Lenninger Tal

Politiker dreht Ehrenrunden im Siegermobil der Lenninger

Matthias Gastel in e-Kiste. Foto: Werner Schulmeyer
Matthias Gastel in e-Kiste. Foto: Werner Schulmeyer

Lenningen. Die Lenninger Werkrealschule hat dem Bundestagsabgeordneten Matthias Gastel ihre preisgekrönte E-Rennkiste gezeigt. Anlass für den Besuch war das seit 2016 bestehende generationenübergreifende Projekt zwischen der Werkrealschule, der Kraftfahrzeuginnung Nürtingen-Kirchheim und dem Männerstammtisch 50plus von „Unser Netz“.

Bei dem Projekt geht es um den Bau einer Rennkiste mit Elektroantrieb. Inzwischen hat das Lenninger „Slug Racing Team“ drei Rennkisten gebaut, die bei den abschließenden E-Rennkisten-Cups auf dem Marktplatz in Kirchheim den ersten und zweiten Platz erzielten. Sie eroberten damit den Wanderpokal zurück. Die Jungs aus der siebten und neunten Klasse und ihr Lehrer Joachim Maier sowie Rolf Hirsch als ehrenamtlich Engagierter informierten Matthias Gastel über die Ausschreibung, die Bewerbung, die Konstruktions-, Herstellungs- und Erprobungsphase. Das Team steckte sein ganzes Wissen in die Kisten, damit mit dem geringsten Gewicht die bestmögliche Geschwindigkeit erreicht werden kann. Der Politiker ließ es sich nicht nehmen, selbst in der Rennkiste im Schulhof einige Runden zu drehen. pm


Anzeige