Lenninger Tal

Posaunenchor feiert seine Jubilare

Ehrungen Der CVJM hat Grund zum Feiern: eine lange Vereinsgeschichte, einige Jubilare und die goldene Weltbundnadel.

Owen. Heinz Däschler erhielt für seinen 60-jährigen Bläserdienst im Owener CVJM-Posaunenchor die goldene Weltbundnadel des CVJM verliehen, die höchste Auszeichnung, die der Christliche Verein Junger Menschen vergibt. Landesreferent Michael Püngel betonte die Vorbildfunktion des Jubilars.

Auch der knapp 70-köpfige Posaunenchor war in bester Feierlaune: Nach dem Auftaktstück „In aller Kürze“ intonierten die Bläser den Chorus der Gründungsväter „Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzet“ in der Marienkirche in Owen. Auch ein Blick auf die Anfänge des Posaunenchors stand nach dem Gottesdienst an: Chorleiter Fritz Nuffer verdeutlichte mit Bildern die Anfänge des Chores im Jahr 1919 und stellte die mittlerweile fast 90-jährige Chorgeschichte dar. Besonderes Augenmerk richtete er auf die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg, als der Chor aus einem halben Dutzend Mitgliedern bestand.

Folgende Bläser erhielten Urkunden: Gabriele Gruel, Stefan Kuhn, Gebhard Warth, Bettina Rebmann, Benjamin Schmid, Friederike Häfeli, Katharina Schmid, Tobias Nuffer, Simon Röhm, Annette Enste, Heike Gökeler, Tobias Rebmann, Andreas Gruel, Hans-Otto Schilling, Thomas Stegmaier, Martin Winkler und Heinz Däschler.rd

Anzeige