Lenninger Tal

Regionale Sorten im Freilichtmuseum im Fokus

Foto: Pr
Das Backhaus im Freilichtmuseum Beuren. Foto: Pr

Beuren. Leckeres entdecken können Besucher am morgigen Sonntag, 27. Juni, im Freilichtmuseum Beuren. Dort gibt es ein buntes Programm rund um den Themenschwerpunkt zur Nutzung und dem Erhalt alter Sorten. Dazu sind mehrere Experten vor Ort im Gespräch. Zudem wird das Backhäusle angeheizt. Ab 13 Uhr bereitet Heiko Wineberger vom Restaurant Posthörnle in Esslingen kulinarische Versucherle mit alten Sorten in der modernen Schauküche des historischen Gartensaals zu. Um 15 Uhr gibt es bei gutem Wetter einen Vortrag zum Anbau und Erhalt alter Sorten. Mathias von Mirbach aus Schleswig-Holstein spricht über „Solidarische Landwirtschaft“ am Beispiel des Kattendorfer Hofs, einem der größten landwirtschaftlichen Solidar-Betriebe deutschlandweit. Harald Gasser aus Südtirol berichtet über seine Arbeit zum Erhalt alter Sorten. Zusammen mit Petra Ottavi baut er mehr als 800 vergessene Obst- und Gemüseraritäten in Südtirol an. Das Freilichtmuseum selbst bietet mit seinem Engagement für Sortenvielfalt und Sortenerhalt Impulse, sich mit dem Themenfeld zu beschäftigen.

Im Museumsdorf kann auch der „Mobile Garten“ der Künstlerin Gabriela Oberkofler besichtigt werden. Die Stuttgarter Künstlerin ist am Sonntag zu Gast in Beuren.  pm


Anzeige