Lenninger Tal

Renata Alt will in den Bundestag

Kandidatur Bei der Bundestagswahl im nächsten Jahr tritt Renata Alt für die FDP im Wahlkreis Nürtingen an.

Renata Alt will in den Bundestag
Renata Alt will in den Bundestag

Kirchheim/Weilheim/Lenningen. Die FDP-Mitgliederversammlung hat Renata Alt aus Kirchheim als Bundestagskandidatin im Wahlkreis Nürtingen aufgestellt. Sie erhielt 88 Prozent der Stimmen ohne Gegenkandidaten. Die 51-jährige Chemie-Ingenieurin kam als Wirtschaftsattaché für Tschechien und die Slowakei nach Deutschland. Seit 2000 ist sie deutsche Staatsbürgerin. Im Bundesfachausschuss „Internationale Politik“ der Freien Demokraten, dem sie seit 2011 angehört, sowie im Landesvorstand der FDP setzt sie sich für eine bürgernahe und weltoffene FDP ein.

In Sachen Zuwanderung plädiert Alt für einen zeitlich begrenzten Schutz der Flüchtlinge gemäß der Genfer Flüchtlingskonvention; für eine gezielte Zuwanderung über ein Einwanderungsgesetz, um den bereits jetzt herrschenden Fachkräftemangel abzustellen. „Wir brauchen strikte Kontrolle und aktive Steuerung sowie eine klare Umsetzung unseres Rechtssystems“, so Alt. Dass sich Deutschland vom guten Willen des türkischen Präsidenten Erdogan abhängig gemacht hat, hält sie für einen eklatanten Fehler, das Einknicken der Kanzlerin bei der Armenienresolution für falsch und zudem respektlos gegenüber dem Bundestag.

Renata Alt ist verheiratet, arbeitet als Unternehmensberaterin für Lebensmittelchemie und wohnt in Kirchheim.pm/Foto: pr

Anzeige