Lenninger Tal

Runden drehen für die Kirche

Spenden Die Schopflocher laden zu Veranstaltungen ein wie den Spendenlauf. Die Alternativroute führt durchs Winkele.

Lenningen. Spenden sammeln ist Martin Wünsche und seinen Mitstreitern wichtig. „Unsere Konzerte und Veranstaltungen sind nicht nur Musik und Event. Sie sind auch Andacht, Auszeit vom Alltag, sollen zum Nachdenken anregen und die Dorfgemeinschaft erlebbar machen“, verdeutlicht der Schopflocher Kirchengemeinderat. Über 28 000 Euro sind schon auf dem Konto, es fehlen also nur noch 12 000 Euro. Ein stolzer Betrag für die 411 Gemeindeglieder des rund 600 Einwohner starken Lenninger Teilorts.

Um die 40 000-Euro-Marke knacken zu können - ursprünglich waren 20 000 Euro veranschlagt -, sind in diesem Jahr weitere Veranstaltungen geplant, etwa der Scheunensommer am 16. und 17. Juli oder das Wandelkonzert am 11. September. „Als wir vergangenes Jahr zum ersten Mal mit dem Klavier durchs Dorf gezogen sind, hat das für Furore gesorgt“, erzählt Martin Wünsche. Am Samstag, 20. Mai, findet der Lauf für Johannes statt. Veranstalter ist der TSV Schopfloch in Zusammenarbeit mit dem Fundraisingteam „Johannes braucht uns“. Es gibt zwei Laufstrecken, eine durchs Dorf und als Schopflocher Besonderheit durchs Winkele. Eine weitere Eigenheit: Statt Werbebanner schmücken Worte zur Reformation das Gerüst - und zwar nicht nur von Martin Luther. Iris Häfner


Anzeige