Lenninger Tal

Saloniker spielen im Steinbruch

Musik Mozart, Beethoven, Tschaikowsky – sie alle waren von der Natur inspiriert. Jetzt findet das erste Biosphärenkonzert statt.

Lenningen. Am Samstag, 15. Juli, findet um 16 Uhr ein Konzert der Stuttgarter Saloniker im Naturschutzzentrum Schopflocher Alb statt. Es ist das erste Biosphärenkonzert Schwäbische Alb.

Der ehemalige Marmorsteinbruch lädt geradezu dazu ein, ein Natur-Konzert zu veranstalten, das sich nicht nur mit aktueller Flora und Fauna der Schwäbischen Alb, sondern auch mit ihrer steinernen Geschichte beschäftigt. Das Naturkonzert der Stuttgarter Saloniker, gespielt auf klassischen Instrumenten, bietet romantische Klangbilder aus drei Jahrhunderten - mit Werken von Mozart, Beethoven, Schubert, Mendelssohn, Smetana oder Tschaikowski. Der Gesang der Nachtigall, die zirpende Grille, der röhrende Hirsch, der rauschende Bach, Meeresrauschen, Waldesrauschen oder Gewitterdonner - die Natur ist voller Klänge, die Komponisten zum Komponieren angeregt haben. Karten fürs Konzert gibt es im Internet unter www.saloniker.de und an der Tageskasse. pm


Anzeige