Lenninger Tal

Schnee, Strand und Langusten

Saison: Wer die größte Hitze und den Tourismusansturm vermeiden möchte, dem empfehlen wir, zu Beginn oder zum Ende der Saison Urlaub auf Korsika zu machen: Im April wird es schon ganz schön warm, Hotels und Campingplätze öffnen gerade. Ende September, Anfang Oktober kann man noch gut im Meer baden.

Anzeige

Kinderfreundlich: Mit Kind zum Baden an den flachen Strand bei Saint-Florent, dem korsischen Saint-Tropez.

Gastronomie: Nach einer Fahrt entlang der zerklüfteten Westküste zum Langustenessen nach Centuri-Port.

Kultur: Wer keine Museen mag und gerne draußen ist, trotzdem aber etwas über die Kultur und Geschichte Korsikas erfahren möchte, der ist gut aufgehoben im Parc Galea, einem Botanischen Garten mit Mitmachangeboten für die kleinen Besucher, Vorträgen für die wissenschaftlich Interessierten und einigen Pavillons mit kurzweiligen Ausstellungen zu unterschiedlichen Themen der Insel.

Städte: Malerische Dörfer und Städte gibt es auf Korsika einige. Klassische Städteurlauber kommen weniger auf ihre Kosten. Wer sich zwischendurch doch einmal nach einem Einkaufsbummel sehnt, der kann wählen zwischen der Hauptstadt Ajaccio oder Bastia. Uns gefällt Letztere besser.

Skifahren: Wer auf Außergewöhnliches steht, der kommt im Winter zum Skifahren mit Blick aufs Meer nach Ghisoni-Capanelle.bno