Lenninger Tal

Schwäbisch sei die Landpartie

Das neue Jahresprogramm macht Lust auf Heimat

Die Gästeführerinnen der Schwäbischen Landpartie sprühen vor Ideen, wie sich die Region Schwäbische Alb zwischen Stuttgart und Ulm, Heidenheim und Hechingen erleben lässt.

Die Gästeführerinnen der Schwäbischen Landpartie kennen sich in der Region aus.Foto: pr
Die Gästeführerinnen der Schwäbischen Landpartie kennen sich in der Region aus.Foto: pr

Region. Hier Traum-Touren, dort Gartenpracht, dann Zeitreise oder Dorf-Idyllen: Beim Durchblättern durch den Katalog 2016 der Schwäbischen Landpartie machen bereits die Titel zu den über 30 Touren- und Führungs-Vorschlägen Lust auf Heimat. Auf der neu gestalteten Homepage www.schwäbische-landpartie.de können sich Betrachter Klick für Klick Touren vorstellen lassen.

Elf Gästeführerinnen steuern versteckte Kleinode, reizvolle Landschaften und historische Städte an. Und das tun die Frauen mit einer Leidenschaft, die ansteckend wirkt. Sie lieben ihre Heimat, kennen Pflanzen, Geschichte und Geschichten, verfügen über Wissen in den unterschiedlichsten Themengebieten und geben all dies mit Charme und Humor weiter. Dazu kommt die inzwischen über zehnjährige Erfahrung der Landpartie. Die Gästeführerinnen haben herausgefunden, was den Schwaben zusagt und die Touristen fasziniert. Sie haben ein Netzwerk mit touristischen Einrichtungen und Verbänden geknüpft, wissen, wo man gut einkehren kann, tauschen sich mit Kommunen und Busunternehmen aus und arbeiten mit allen eng zusammen.

Ein Schwerpunkt der Reiseleiterinnen liegt im Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Dennoch lugen sie mit zahlreichen Ausflügen bis in den Schurwald und die Ostalb, das Härtsfeld und die Zollernalb, das Obere Filstal und das Große Lautertal hinein.

Eine der Stärken der Hauptorganisatorinnen Maria Stollmeier aus Bissingen und Christel Mühlhäuser aus Wangen-Oberwälden ist ihre Flexibilität. Sie variieren sämtliche Tourenvorschläge und können sich auf die Vorstellungen von Firmenchefs, Vereinsvorständen oder anderen Ausflugsgruppen in Bezug auf den zeitlichen, lokalen oder preislichen Rahmen einstellen. Sie wandern oder fahren mit dem Bus, starten früh-morgens oder genießen einen Sonnenuntergang, stapfen durch knirschenden Schnee, besuchen Museen oder Handwerker, verbinden Geschichte mit der Gegenwart, bummeln durch einen Markt und bieten immer wieder die Gelegenheit, die Seele irgendwo baumeln zu lassen.

Für all diejenigen, die nicht selber für eine Gruppe einen Ausflug organisieren, sondern ein solches Event allein, zu zweit oder mit wenigen Freunden miterleben wollen, gibt es eine Vielzahl an Ausflügen, die zwischen einer und mehreren Stunden dauern und an bestimmten Terminen stattfinden. Im Mittelpunkt in diesem Jahr steht das „Kunst-Hand-Werk“. Ein spezielles Motiv weist auf Ausflüge unter diesem Motto hin. Daneben gibt es „Leben und Arbeiten – Landwirtschaft hautnah“ oder „Bewegen und erleben – Sport und Aktion“. cb

Infos und Anmeldungen unter www.schwäbische-landpartie.de oder der Nummer 0 70 23/90 87 18.Der Katalog liegt in der Kirchheim-Info, im Rathaus Lenningen und im Rathaus Nürtingen aus.

Anzeige