Lenninger Tal

Schwerverletzte bei Frontalunfall

Polizei Zwischen Ober- und Unterlenningen kam es am Sonntag zu einem Crash, bei dem Alkoholeinfluss mit im Spiel war.

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am spaeten Sonntagnachmittag auf der Bundesstrasse 465 gekommen. Verursacht wurde die Ko
Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am spaeten Sonntagnachmittag auf der Bundesstrasse 465 gekommen. Verursacht wurde die Kollision bisherigen Erkenntnissen zufolge von einem 52 Jahre alten VW Golf-Lenker, der gegen 17.30 Uhr von Oberlenningen in Richtung Unterlenningen unterwegs war. Aus bislang ungeklaerter Ursache geriet der Autofahrer am Ortseingang von Unterlenningen auf die Fahrspur des Gegenverkehrs und stiess dort nahezu frontal und ungebremst mit dem Opel Corsa eines 24-Jaehrigen zusammen. Dabei zogen sich sowohl der mutmassliche Unfallverursacher als auch die noch nicht identifizierte Beifahrerin im Opel Corsa schwere Verletzungen zu. Der 24-Jaehrige trug wohl nur leichte Verletzungen davon. Die drei Personen mussten nach notaerztlicher Erstversorgung am Unfallort von Rettungsdiensten in verschiedene Kliniken gebracht werden. An den nicht mehr fahrtuechtigen Autos entstand jeweils ein Totalschaden. Der wirtschaftliche Schaden wird auf 6.000 Euro geschaetzt. Beide Fahrzeuge wurden von Abschleppun

Lenningen. Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am späten Sonntagnachmittag auf der Bundesstraße 465 gekommen. Verursacht wurde die Kollision nach bisherigem Erkenntnisstand von einem 52 Jahre alten Fahrer eines VW Golfs, der gegen 17.30 Uhr von Oberlenningen in Richtung Unterlenningen unterwegs war. Aus ungeklärter Ursache geriet er am Ortseingang von Unterlenningen auf die Fahrspur des Gegenverkehrs und stieß dort nahezu frontal und ungebremst mit dem Opel Corsa eines 24-Jährigen zusammen. Dabei zogen sich der mutmaßliche Unfallverursacher und die Beifahrerin im Opel Corsa schwere Verletzungen zu. Der 24-Jährige trug nur leichte Verletzungen davon. Die drei Personen mussten nach notärztlicher Erstversorgung am Unfallort von Rettungsdiensten in verschiedene Kliniken gebracht werden. An den nicht mehr fahrtüchtigen Autos entstand jeweils Totalschaden. Der wirtschaftliche Schaden wird auf 6 000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge mussten von Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Wie sich im Zuge der Unfallaufnahme herausstellte, stand der 52-jährige Golf-Fahrer vermutlich unter Alkoholeinfluss. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der Verkehr an der Unfallstelle wurde von Polizeibeamten geregelt. lp

Anzeige