Lenninger Tal

So vielfältig wie die jiddische Kultur

Lenningen. In Zusammenarbeit mit der Landesarbeitsgemeinschaft „Tanz BW“ findet am Samstag, 2. Dezember, von 13 bis 18 Uhr in den Vereinsräumen Brucken ein Tanztag statt. Das Thema lautet Klezmertänze.

Anzeige

Freylekh, Bulgar, Hora, Sher - das sind alte traditionelle Klezmertänze, die zu jüdischen Festen, insbesondere zu Hochzeiten, getanzt wurden. Klezmorim spielten zum Tanz auf. Die Tänze sind teilweise ursprünglich jüdischer Herkunft und Volkstanzweisen aus den Ländern, in denen die Klezmorim lebten - unter anderem Rumänien, Ukraine, Ungarn und Bulgarien. „Klezmermusik ist Musik, die tanzt, singt, die Freude und Trauer des Lebens zum Ausdruck bringt. Eine Musik, so fruchtbar und vielfältig wie die osteuropäische jiddische Kultur, aus der sie entstanden ist“, heißt es. So sind auch die Tänze, die die Referentin Marianne Lange aus Neckargemünd den Besuchern an diesem Tanztag näher bringen möchte.

Wer jetzt neugierig auf Klezmertänze geworden ist, kann sich unter der Telefonnummer 0 70 26/72 63 oder per E-Mail an christina.kulhanek@gmx.de anmelden. pm