Lenninger Tal

Statement mit Farbe, Pinsel und Papier

Kunst Die Reutlinger Künstlerin stellt ihre Papierinstallationen und Gemälde im Museum für Papier- und Buchkunst in Oberlenningen vor. Von Andreas Kaier

Die Künstlerin Viola Ernst bei der Vernissage im Oberlenninger Schlössle.Foto: Andreas Kaier
Die Künstlerin Viola Ernst bei der Vernissage im Oberlenninger Schlössle.Foto: Andreas Kaier

Colour Your Spirit“ nennt die Künstlerin Viola Ernst ihre Ausstellung, die derzeit im Oberlenninger Museum für Papier- und Buchkunst im Schlössle zu sehen ist. Das Schaffen der Künstlerin, die mit ihrer Familie in Reutlingen lebt und arbeitet, ist so gegensätzlich wie diese Welt.

Anzeige

Zu sehen sind beispielsweise Öl- oder Acrylgemälde von Blumen in knalligen, lebensfrohen Farben, aber auch düstere Portraits, etwa von Kindern oder Soldatenfrauen. Gastgeberin Ev Dörsam, die Leiterin der Bücherei im Schlössle, verwies auf das breite Spektrum der Künstlerin. „Viola Ernst will uns die Welt zeigen, das Leben und die Liebe“, sagte sie bei der Vernissage.

Ursula Sigloch, die die Gäste in die Ausstellung ihrer Freundin Viola Ernst einführte, hob besonders die begehbare Papierinstallation hervor. Die Künstlerin Viola Ernst visualisiert anhand von zusammengetragenem Müll, wie der Überfluss der Konsumgesellschaft den Planeten Erde und die Menschen zerstört. „Mir geht es darum, meine Kunst auch politisch einzusetzen“, sagt sie.

Die Ausstellung ist noch zu folgenden Öffnungszeiten des Museums für Papier- und Buchkunst in den Räumen der Bücherei im Schlössle in Oberlenningen zu sehen: samstags von 10 bis 12 Uhr und sonntags von 14 bis 17 Uhr. Sie dauert bis zum Samstag, 29. April.