Lenninger Tal

Straßenmusik mit schwäbischem Cajun

Beuren. Das Freilichtmuseum Beuren verwandelt sich im Rahmen seiner neuen Veranstaltungsreihe „Musikalische Vielfalt entdecken“ bereits zum sechsten Mal in eine Bühne für Künstler aus der Region. Am Sonntag, 18. September, ist ab 11 Uhr die Brenz Band aus Ludwigsburg zu Gast. Seit der Gründung im Jahr 1977 ist Inklusion ihr Zauberwort. In der Band machen behinderte und nicht behinderte Menschen gemeinsam Musik. Sie spielen bei schönem Wetter unter freiem Himmel im Neckarlanddorf. Bei schlechtem Wetter muss die Veranstaltung im Schafstall stattfinden – der nicht barrierefrei erreichbar ist.

Als Botschafter für Menschen mit Behinderung wurde die Brenz Band bereits als Unesco-Künstler für den Frieden ausgezeichnet. Tourneen durch China und den Libanon, eine eigene Dokumentation im SWR und zahlreiche Fernsehauftritte haben die Band längst überregional bekannt gemacht. Sie selbst bezeichnet ihre Musik als „heftige Straßenmusik mit schwäbischem Cajun“ und kommt mit dem Motto „Wir spielen euch in Grund und Boden“ ins Freilichtmuseum Beuren.

Unter dem Motto „Musikalische Vielfalt entdecken“ bietet die Reihe des Freilichtmuseums einen Einblick in den musikalischen Reichtum der Region. Bei den Veranstaltungen kommen die Musiker aus völlig unterschiedlichen Stilrichtungen und Genres. Die Skiffle-Ramblers werden die Musikreihe dann am Sonntag, 16. Oktober, im Hopfensaal des Hauses aus Öschelbronn mit Waschbrett und Teekistenbass abschließen. pm

Anzeige