Lenninger Tal

Tage werden bald wieder länger

Obst- und Gartenbauverein veranstaltet seine Wintersonnwendfeier in Owen

Bei der zehnten Wintersonnenwendfeier des Obst- und Gartenbauvereins Owen flogen am Samstagabend die Funken. Über 200 Besucher kamen auf den Sportplatz und wohnten dem Spektakel bei, das Gedanken an den Frühling weckte.

Sonnwendfeier bei Glühwein und Punsch: Das gibt es nur im Winter.Foto: Daniela Haußmann
Sonnwendfeier bei Glühwein und Punsch: Das gibt es nur im Winter.Foto: Daniela Haußmann

Owen. Zur Wintersonnwende erreicht die Sonne auf der Nordhalbkugel der Erde die geringste Mittagshöhe über dem Horizont. Das ist in diesem Jahr am 22. Dezember der Fall. Von da an werden die Tage wieder länger. „Wir haben unsere Feier allerdings vorverlegt, weil sie ansonsten mit vielen anderen Veranstaltungen kollidieren würde“, berichtete Gertrud Bader, die Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins Owen.

Anzeige

Die Verehrung der Sonne geht laut Sigrid Jetter auf uralte Traditionen zurück. Die Sonne hatte eine essenzielle Bedeutung für das Leben, wie die Vorsitzende des Kreisverbandes der Obst- und Gartenbauvereine (KOV) erklärte. Da die Wintersonnwende die wieder länger werdenden Tage einläute, war sie in vielen antiken und frühmittelalterlichen Kulturen ein wichtiges Fest.

Unter den 33 Obst- und Gartenbauvereinen im Landkreis Esslingen ist der Owener Verein der einzige, der eine Wintersonnwendfeier veranstaltet, wie Sigrid Jetter bemerkte. „Viele wissen gar nicht, dass es so etwas gibt. Die Sommersonnwendfeier ist wesentlich bekannter“, sagte die KOV-Vorsitzende, für die die Veranstaltung deshalb ein besonderes Ereignis darstellte. Wie schon in den Vorjahren kamen rund 200 Besucher auf den Sportplatz, wo Kinder des Schwäbischen Albvereins, Ortsgruppe Owen, mit Fackeln den rund drei Meter hohen Haufen aus Holz, Stroh und Pappe in Begleitung ihrer Eltern entzündeten.

Anschließend erhielten die Fackelträger vom Nikolaus Überraschungseier – ein erster Hinweis auf Ostern? Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von den Jugendbläsern des Posaunenchors Owen. Bei Glühwein, Kinderpunsch und roter Wurst genossen viele Besucher den Anblick des meterhohen Feuers, dessen Schein den dunklen Himmel erleuchtete und Gedanken an den Frühling weckte.