Lenninger Tal

Tolle Motive verführen zum Schreiben

Weihnachtszeit Fotos von der Alb und mehr zieren die neuen Grußkarten des Teckboten. Der Scheunenbasar lockt zudem im Dienste der Weihnachtsaktion auf die Hochfläche. Von Irene Strifler

Die markanteste Burg im Verbreitungsgebiet des Teckboten ist zweifellos die Teck. Dieter Ruoff hat sie im Winterkleid liebevoll
Die markanteste Burg im Verbreitungsgebiet des Teckboten ist zweifellos die Teck. Dieter Ruoff hat sie im Winterkleid liebevoll in Szene gesetzt. Das Motiv ziert eine der neuen Weihnachtskarten.Foto: Dieter Ruoff

Lust auf Alb, Lust auf Winter und Lust auf Weihnachtskarten schreiben: All dies verheißen die neuen Motive für Weihnachtskarten, die es ab sofort am Schalter des Teckboten zugunsten der Weihnachtsaktion gibt. Hobby-Fotograf Dieter Ruoff hat nicht nur große Liebe zur Heimat, sondern auch ein glückliches Händchen bei der Auswahl von Motiven. Drei Motive aus seinem üppigen Fundus zieren nun die druckfrischen Weihnachtskarten, die man natürlich auch für Geburtstagsglückwünsche und anderes nutzen kann. Alle spiegeln die Sehnsucht nach einem ordentlichen Winter. Zwei davon zeigen markante Burgen der Region, die Teck und den Neuffen, im Winterkleid, eines den verschneiten Kirchheimer Rossmarkt. Es lohnt sich also, am Schalter des Teckboten vorbeizuschauen. Neben den beschriebenen Karten gibt es natürlich auch noch jede Menge weiterer Motive. Das Schönste dabei: Wer Karten schreibt, erfreut die Adressaten und unterstützt gleichzeitig die Teckboten-Weihnachtsaktion.

Anzeige

Scheunenbasar in Schopfloch

Doch die Alb ist nicht nur ein schmucker Blickfang, auch der Weg dorthinauf lohnt sich. Ein Publikumsmagnet ist immer der Scheunenbasar bei „Antik und Design“ in Schopfloch, Höfle 7. Familie Flügel öffnet heuer am 25. und 26. November, jeweils von 11 bis 18 Uhr, die Pforten ihrer Scheune. Das ganze Wochenende über kann in Dekoartikeln gestöbert werden. Antike Möbel und Spiegel gibt es zu bewundern, weihnachtliche Geschenkideen zu entdecken, und Mineralien sowie Licht- und Kunstobjekte runden das Angebot ab. Mit dabei sind neue Kreationen von Schmuckstücken aus Perlen und Edelsteinen. Anlässlich des 20-jährigen Bestehens von Antik und Design winken interessante Rabatte. Neu ist diesmal ein Angebot am Sonntag: Yvonne Spieler von Brautmoden-Spieler beantwortet alle Fragen rund um Braut- und Festmode. Für das leibliche Wohl sorgen Glühwein, Tee, Kaffee und Gebäck. Die Spende hierfür kommt der Teckboten-Weihnachtsaktion zugute. Also: am Wochenende nichts wie rauf auf die Alb.

Events in Kirchheim

Natürlich lässt sich auch in Kirchheim trefflich Gutes tun. Wer zum Beispiel am Wochenende, genauer am Samstag, 25. November, ab 18 Uhr und am Sonntag, 26. November, ab 13 Uhr zur Kelter in Jesingen geht, wird dort von einer Adventsausstellung empfangen, initiiert vom „Blumenmädchen“, Floristin Sabine Micko. Mit von der Partie ist „Beli‘s Manufaktur“, Kuchen und Torten, sowie das Restaurant Adler. Wer sich an den tollen adventlichen Dingen sattgesehen hat, darf gern eine Spende ins dort aufgestellte Kässle werfen und damit die Weihnachtsaktion unterstützen.

Beim Stadtbummel in Kirchheim sollte man unbedingt einen Zwischenstopp bei Herrenmode Fischer in der Marktstraße machen. Von jedem Teil, das am Samstag, 25. November, über die Ladentheke geht, stiftet Inhaber Ralf Gerber 2,50 Euro für die Weihnachtsaktion. Da macht das Einkaufen doch gleich doppelt Spaß.

Natürlich freuen sich alle Beteiligten der Teckboten-Weihnachtsaktion auch über Spenden in beliebiger Höhe auf eines der Spendenkonten. Das Stichwort lautet schlicht und einfach „Weihnachtsaktion“. Wer‘s ganz bequem haben will, wartet bis Samstag. Da liegt nämlich ein Blanko-Überweisungsformular der Volksbank dem Teckboten bei, und man kann bequem überweisen.

Gut für den Landkreis

„Gut für den Landkreis“ heißt die Plattform der Kreissparkasse, mit deren Hilfe für Projekte in der Region geworben wird. Mit dabei ist natürlich auch die Teckboten-Weihnachtsaktion. Hier kann man über www.gut-für-den-landkreis.de unproblematisch und schnell spenden. Ganz schlau ist es allerdings, am Montag, 18. Dezember, zu spenden. An diesem Tag läuft nämlich ab 10 Uhr die Verdopplungsaktion der Kreissparkasse für die Weihnachtsaktion. Dies bedeutet, dass das Kreditinstitut auf jede Einzelspende bis zu einer Höhe von 200 Euro die gleiche Summe drauflegt - bis die Gesamtsumme von 10 000 Euro erreicht ist.