Lenninger Tal

Über 500 Bäume gepflanzt

Bürger, Schulen, Kindergärten und Vereine hätten ursprünglich mit anpacken sollen. Doch die Coronakrise hat die vereinbarte Baumpflanzaktion im Lenninger Gemeindewald vereitelt. Sie hätte im Rahmen der Klimaschutzaktion des Gemeindetags Baden-Württemberg „1000 Bäume für 1000 Kommunen“ stattgefunden. Nun musste die Mannschaft des Forstreviers alleine ran und 525 Nadelbäume ohne tatkräftige Mithilfe aus der Bevölkerung setzen. Die Gemeinde hofft, dass im Herbst mit vielen kleinen und großen Helfern weitere 1300 Laubbäume gepflanzt werden können, um den Wald als Klimaschützer zu stärken. ank/Foto: pr


Anzeige