Lenninger Tal

Unabhängig im Alter

Lenningen. Am Donnerstag, 21. April, um 19 Uhr findet im Julius von Jan Haus in Oberlenningen wieder ein Männerstammtisch 50 plus statt. Das Thema des Abends lautet „Unabhängig im Alter – Suchtprobleme sind lösbar“. Referent ist Hartwig von Kutzschenbach, erster Vorsitzender der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg, Leiter des „Sozial-psychiatrischen Dienstes für alte Menschen (SOFA)“ in Nürtingen und Leiter von mehreren Angehörigen-Gesprächskreisen.

Anzeige

Sucht kennt keine Altersgrenzen. Alkohol, Tabak und psychoaktive Medikamente führen auch im höheren und hohen Lebensalter zu Missbrauch und Abhängigkeit sowie weiteren schweren gesundheitlichen Schäden. Auch bei illegalen Drogen gibt es eine wachsende Gruppe älterer Konsumenten, deren Bedarf an Hilfe und Unterstützung über die Behandlung der Drogenabhängigkeit hinausgeht.

Die Zahl der älteren Personen, die Missbrauch oder eine Abhängigkeit von Alkohol, Tabak oder psychoaktiven Medikamenten aufweisen, geht in die Millionen. Bislang erhalten aber nur wenige angemessene fachliche Hilfe. Mit der Botschaft „Unabhängig im Alter – Suchtprobleme sind lösbar“ möchte der Männerstammtisch dazu beitragen, dass ältere Menschen häufiger als bisher in Beratung und Therapie vermittelt werden. pm