Lenninger Tal

Urnengräber setzen sich durch

Friedhof In Schopfloch gibt es künftig Platz für 76 Urnen. Damit wird die ursprüngliche Planung deutlich ausgeweitet. Insgesamt kostet die Umgestaltung 67 000 Euro. Von Anke Kirsammer

Der Friedhof in Schopfloch wird in Teilen neu gestaltet. Foto: Jean-Luc Jacques
Der Friedhof in Schopfloch wird in Teilen neu gestaltet. Foto: Jean-Luc Jacques

In mehreren Bereichen wird der Schopflocher Friedhof umgestaltet. Damit folgte der Gemeinderat einstimmig der Empfehlung des Ortschaftsrats. Zentral ist die Schaffung von Platz für 76 Urnen. Knapp die Hälfte davon wird neben der Aussegnungshalle angelegt, gut die andere Hälfte an der Johanneskirche. Gab es ursprünglich die Überlegung, diesen Bereich als spätere Erweiterungsfläche vorzuhalten, so plädierte die Garten- und Landschaftsarchitektin Anemone Welsner dafür, ihn gleich mit zu gestalten. „In ...

rehanJ wdri se siehrc chtin eBi rudn eenbsi etntgsnnUtauenerb rop haJr ide lbgaarnGae imt 63 nnerU casctulshiroivh ashcr .gebtel

eNuztn iwll edi dmiGneee edi Ugnttaslugem hauc, um eid atWelssserle, dei nhtic rireaierfrbe braehcerir sti, fieetr zu .eenlg Amreeudß iwrd eine izteew erslessWaelt lraeiilntts udn erd ntGeksieedn s.ueezmttg ergnhseeoV raenw dsa kerjtoP gnlasbi Euro. urhDc dne Afuwand eskotn edi teAerbni .uroE nsniLgenne acehilM hcetlchS bat dm,aur eid osetrkhMen tmai.nteguzr Dei rshe eulegegnn glannPu eis iteagrgen tmi dne ruediiktst .wrdoen 1026 atteh rde reidnmaeeGt nture dem lTtie: fheriodF - nie tenspkGoztame uaf nde geW hgbacrte. iMt nde frü edi ni cpfSholhco nud gtGernueb w(ri cetnhteer)bi igebt das Vnaerboh ni ied lrieZgedea i.en tnssgeaIm etehnsnte auf den gtu 850 epeiellghectf

ltek Sntren(oetreclr-eSc'1'yt o,fag ertu, hitw":d{"' ei,"0:03"ghht 052, es"dnni"mio: 00,[[3 02,5]] b:olm"e"i )a ' fs}e;l

„Ein Friedhof - fünf Standorte“

In Gutenberg entstehen für 89 000 Euro Plätze für 138 Urnen. Vorgesehen sind eine Grabanlage mit Naturstelen und ein Baumfeld.

In Oberlenningen wurde ebenfalls ein an einen Friedwald erinnerndes Baumfeld eingerichtet. Zudem gibt es dort neuerdings eine Anlage mit Stelen. Beide Felder werden seit Frühjahr dieses Jahres belegt. Saniert wurde in Oberlenningen dieses Jahr darüber hinaus der Vorplatz der Aussegnungshalle.

In Brucken entstand entlang der Friedhofsmauer am Postweg eine Anlage für Urnen, die aufgrund ihrer Symmetrie einem Klostergarten ähnelt. Zusätzlich gibt es dort neuerdings auch Rasengräber für Erdbestattungen.

In Unterlenningen wurden die Grabanlagen um vier Urnenwände erweitert.ank