Lenninger Tal

Von der Straße ins Museum

Rotes Kreuz Nach 23 Jahren hat die DRK- Bereitschaft Lenninger Tal ihr altes Fahrzeug in den Ruhestand verabschiedet.

Foto: pr

Erkenbrechtsweiler. Dieser Tag wird den Mitgliedern der Bereitschaft Lenninger Tal des Deutschen Roten Kreuzes, Kreisverband Nürtingen-Kirchheim, wohl noch lange in Erinnerung bleiben: Ihr altes Mannschaftstransportfahrzeug wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet und der neue Nachfolger „Rotkreuz Nürtingen 54/19-2“ in Dienst gestellt.

Knapp 23 Jahre lang konnten sich die Einsatzkräfte der DRK-Bereitschaft Lenninger Tal auf ihren Mannschaftswagen verlassen. Doch im Januar 2016 hat das Fahrzeug unter den ersten technischen Wehwehchen gelitten. Reparaturen würden sich wirtschaftlich nicht mehr lohnen. Somit war klar, dass dringend etwas unternommen werden musste. Das alte Mannschaftstransportfahrzeug wurde in Erkenbrechtsweiler an Jens Currle, Leiter des Rotkreuz-Landesmuseum in Geislingen, übergeben. Dort kann er künftig als Dauerleihgabe besichtigt werden.

Von Lenningens Bürgermeister Michael Schlecht und Roman Weiß, Bürgermeister von Erkenbrechtsweiler, erhielt die Bereitschaftsleitung Lenninger Tal die Fahrzeugschlüssel in gebackener Form.pm

Anzeige