Lenninger Tal

Wandern auf den Spuren der Panzer

Tourismus Die militärhistorische Wanderkarte für den Truppenübungsplatz Münsingen ist jetzt neu aufgelegt worden

Wandern ist in - warum nicht auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz?Archiv-Foto: Brändli
Wandern ist in - warum nicht auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz? Archiv-Foto: Brändli

Region. Ganze 110 Jahre lang war es ausschließlich Soldaten vorbehalten, den 6700 Hektar großen Truppenübungsplatz in Münsingen zu betreten. Der erste Schuss dort fiel am 24. Oktober 1895, also vor 125 Jahren.

Nach dem Abzug der Bundeswehr ist seit 2006 diese einzigartige Kulturlandschaft auf 45 Kilometer Wegen für Wanderer und Radfahrer geöffnet. Durch die militärische Nutzung wurden zahlreiche Gebiete von Siedlungen, Straßen, Flurbereinigung und intensiver wirtschaftlicher Nutzung weitgehend verschont. Stets durch mehrere Tausend Schafe beweidet, blieb eine parkartige Landschaft erhalten, wie sie im 19. Jahrhundert auf der Schwäbischen Alb üblich war.

Besucher finden Panzerspuren

In den Tälern und am Albtrauf liegen die urtümlichen Hand- und Schluchtwälder. Mittendrin finden die Besucher alte Panzerspuren, zahlreiche Tümpel, seltene Tiere und eine bunte Pflanzenwelt. Kein Wunder, dass dieses Areal Kernstück des Biosphärengebietes ist.

Joachim Lenk hat mit dem Grafiker und Verleger Woflgang Wiedemann vor mehr als zehn Jahren zum ersten Mal eine militärhistorische Freizeit- und Wanderkarte auf den Markt gebracht. Dort sind alle freigegebenen Wege zu sehen, sie führen unter anderem zu den fünf Aussichtstürmen, von denen man einen weiten Blick bis zu den Alpen hat. Da sich einiges auf dem ehemaligen Schießplatz geändert hat und neue Attraktionen hinzugekommen sind, wurde der Faltplan rechtzeitig zur Stuttgarter Tourismusmesse CMT mit allen Neuigkeiten neu aufgelegt.

Zu sehen sind darin auch die Wege des Schwäbischen Albvereins, die an den Grenzen des Truppenübungsplatzes beginnen.eb

 

Die Wanderkarte „Der ehemalige Truppenübungsplatz Münsingen“ hat die ISBN-Nummer 978-3-9810687-6-4.

Anzeige