Lenninger Tal

Wenn Menschen mit Natur verschmelzen

Im Naturschutzzentrum Schopflocher Alb ist ab dem morgigen Sonntag die Foto-Ausstellung „Metamorphosen - Verschwundene Körper“ zu sehen. Laila Pregizer und Uwe Schmida, zwei Fotografen die sich seit Längerem mit der Integration des Menschen in Landschaftsstrukturen beschäftigen, und die zwei Bodypainter Jörg Düsterwald und Léonie Gené, die die Kunst der Körperbemalung beherrschen, entwickeln seit Mitte 2008 ein Projekt, bei dem Menschen mit den unterschiedlichsten Landschaften verschmelzen. In zahlreichen Naturkulissen ist eine Vielzahl einzigartiger Kunstwerke entstanden, von denen eine erlesene Auswahl in dieser Ausstellung präsentiert wird. Der Eintritt ist kostenlos. Mehr Informationen, auch zu den Öffnungszeiten des Naturschutzzentrums, gibt es online auf www.naturschutzzentrum-schopfloch.de.pm/Foto: Laila R. Pregizer/Uwe Schmida


Anzeige