Lenninger Tal

Wie die Suche nach Wasser das Leben verändert hat

Agnes Fritz: „Ich war durch meine Arbeit schon vor dem Wasser­projekt von den vielen Eindrücken der Welt geprägt. Durch die Mitarbeit im Verein ,Viva con Agua‘ habe ich viele Freundschaften gebildet. Man bleibt weltweit in Verbindung, wird Teil eines großen Netzwerks und wächst im familiären Rahmen gemeinsam mit den Projekten.“

Michael Fritz: „Mich hat die Projektarbeit persönlich komplett verändert. Ich habe mit der Zeit gelernt, dass man mit bescheidenen Mitteln viel erreichen kann. Durch die Arbeit lernte ich aber die Privilegien des Luxus zu schätzen. Besonders beeindruckend war ein kurzes Treffen mit dem Dalai-Lama, als wir in Nepal ein Wasserprojekt fertigstellten.“Text und Foto: kry


Anzeige