Lenninger Tal

Wie komplette Häuser umziehen

Das Freilichtmuseum Beuren. Foto. Markus Brändli

Beuren. In Baden-Württemberg gibt es sieben regionale Freilichtmuseen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, mit der Umsetzung von interessanten ländlichen Gebäuden spannende Geschichten der dörflichen Bevölkerung anschaulich zu vermitteln.

In der Veranstaltungsreihe „Blick hinter die Kulissen“ steht am Freitag, 2. September, um 16  Uhr im Freilichtmuseum Beu­ren das Thema „Hausumsetzung“ im Mittelpunkt. Museumsleiterin Steffi Cornelius gibt bei einem Rundgang anhand ausgewählter Häuser Einblicke, welche ausgetüftelten Techniken eingesetzt werden müssen, um historisch wertvolle Gebäude umziehen zu können.

Während beispielsweise in den Anfängen die Gebäude Stein für Stein und Balken für Balken für das Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen abgebaut wurden, hat sich im Laufe der Jahre die Umsetzung in ganzen Wandteilen durchgesetzt. Die Versetzung eines kompletten Gewölbekellers ins Museumsdorf am Albtrauf stellte eine besondere Herausforderung dar. Eine Anmeldung zur Führung ist nicht erforderlich. pm

Anzeige