Lenninger Tal

Zwei Tage voller Bläsermusik

Bezirksposaunentag Am Wochenende bieten die Posaunenchöre aus dem Kirchenbezirk Klassisches, Spirituals und Pop.

Ausrichter des Posaunentags: der Owener Posaunenchor.
Ausrichter des Posaunentags: der Owener Posaunenchor.

Owen. Am kommenden Wochenende sind die Posaunenchöre des Kirchenbezirks Kirchheim zu Gast in Owen. Gemeinsam gestalten sie den Bezirksposaunentag. Das Bläsertreffen findet in zweijährigem Turnus statt. Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des CVJM-Posaunenchores Owen findet die Veranstaltung dieses Mal in dem Herzogstädtchen statt.

Los geht es am morgigen Samstag, 25. Mai, um 19 Uhr mit einem Konzert des Teckbläserdienstes in der Owener Marienkirche. Dabei musizieren motivierte Bläser aus verschiedenen Posaunenchören. Die überwiegend jungen Musiker haben innerhalb kurzer Zeit ein anspruchvolles und abwechslungsreiches Konzertprogramm erarbeitet. Auf dem Programm stehen alte und neue Musikstücke, Lieder, Spirituals und Evergreens, die für Bläserchöre arrangiert wurden. Der Eintritt ist frei. Spenden kommen der Bläserarbeit im Bezirk Kirchheim zugute.

Am Sonntag, 26. Mai, beginnt um 10.30 Uhr der Festgottesdienst zum Bezirksposaunentag in der Marienkirche. Rund 100 Bläser präsentieren unter der Leitung des Owener Chorleiters Rainer Däschler vorwiegend zeitgenössische Popularmusik, jedoch finden sich auch Werke alter Meister im Programm. Am Schlagzeug musiziert Markus Huber. Im Gottesdienst, den Dekanin Renate Kath und Jugendreferent Jörg Wezel halten, wird der neue Bezirksjugendreferent Simon Walz eingesetzt.

Nach dem Gottesdienst findet vor der Marienkirche das Platzblasen mit einem Grußwort der Owener Bürgermeisterin Verena Grötzinger und einem Sendungswort von Dekanin Renate Kath statt. Zum Abschluss lädt der CVJM-Posaunenchor Owen zum Grillen ein.pm/Foto: Markus Brändli

Anzeige