Weilheim und Umgebung

1 111 Mal auf den Auchtert gelaufen

Werner Kautter aus Weilheim hat seine persönliche Therapie gefunden: „Ich suche die Anstrengung“

Die Geschichte, die Werner Kautter zu erzählen hat, ist eine Erfolgsgeschichte: Zwei Schlaganfälle markierten Einschnitte in sein Leben. Unterkriegen ließ sich der heute 82-Jährige nicht. Er wanderte 1 111 Mal auf den 813 Meter hohen Auchtert. Dabei war es reiner Zufall, dass er seinen persönlichen Rekord am 11.11. dieses Jahres aufstellte.

Schneidermeister Werner Kautter, wie man ihn in Weilheim kennt: In seiner Schneiderei. Foto: Cornelia Wahl
Schneidermeister Werner Kautter, wie man ihn in Weilheim kennt: In seiner Schneiderei. Foto: Cornelia Wahl

Weilheim. Werner Kautter liebt die Berge. Der rüstige Senior-Chef des gleichnamigen Bekleidungshauses in Weilheim ist heute noch jeden Vormittag in seiner Schneiderei anzutreffen. Dort finden sich Bilder, die ihn ausschließlich in den Bergen zeigen. So traf es ihn schlimm, als er Ende 1989 einen Schlaganfall erlitten hat. Nach dem Tode seiner Frau innerhalb von drei Jahren ein zweites einschneidendes Erlebnis.

Anzeige

Werner Kautter bot dem Schicksal die Stirn. Besonders nach seinem ersten Schlaganfall Ende 1989 zog es den Weilheimer verstärkt auf den Auchtert. Und er machte das Laufen zu seiner Therapie. Jede seiner Wanderungen trug der 82-Jährige in den Kalender ein. Allein im Jahr 2003 sind 87 Touren dorthin vermerkt. Beim 86. Mal knackte er die 1000er-Marke. „Nicht jedes Jahr habe ich es so oft auf den Auchtert geschafft“, erzählt der wanderlustige Senior. „Meist waren es 40 oder 50 Mal im Jahr.“

Auch ein zweiter Schlaganfall im Frühjahr 2013 konnte ihn von seinem Vorhaben nicht abhalten, auf seinen geliebten Auchtert zu marschieren. Der Glaube daran, es immer wieder schaffen zu können, die schöne Landschaft und den Ausblick von der Erhebung aus zu genießen, gab ihm die Kraft. Zwar kann er nicht mehr wie früher die ganze Strecke von Hepsisau aus zu Fuß gehen. Seine Kinder fahren ihn dann bis zum Braunfirst. Von dort geht es dann die 280 Höhenmeter hinauf zum Auchtert. Ein Aufgeben gibt es bei dem 82-Jährigen nicht. Und so will er mit seinem Rekord anderen Mut machen, die ein gleiches oder ähnliches Schicksal ereilt hat. Wenn Werner Kautter nicht auf den Auchtert wandert, begegnet man ihm vielleicht in der Umgebung von Weilheim. Dort läuft er jeden Nachmittag eineinhalb Stunden mit seinem Rollator. Wenn das Wetter mitspielt, tauscht er ihn gegen seine Stöcke ein und geht in Begleitung über die Feldwege. „Denn einfach will ich es nicht haben. Ich suche die Anstrengung“, sagt er mit einem Lächeln.

1 111 Mal auf den Auchtert gelaufen
1 111 Mal auf den Auchtert gelaufen