Weilheim und Umgebung

90 000 Euro für die Feuerwehr

Symbolbild

Holzmaden. Die Holzmadener Feuerwehr bekommt einen Zuschuss von 90 000 Euro für ein neues Löschfahrzeug. Denn: Nach dreißigjähriger Einsatzzeit sieht der Holzmadener Feuerwehrbedarfsplan für das Jahr 2017 die Ausmusterung des alten Löschgruppenfahrzeuges (LF) vor, das mit acht Mannschaftsmitgliedern und einem Gruppenführer besetzt werden kann. Das Feuerwehrgesetz schreibt den Gemeinden vor, eine den örtlichen Verhältnissen entsprechende, leistungsfähige Feuerwehr zu stellen. Über örtliche Risiken und die dafür erforderliche Ausrüstung gibt der Feuerwehrbedarfsplan der Gemeinde Auskunft. Das Löschgruppenfahrzeug umfasst schwerpunktmäßig Beladung zur Brandbekämpfung und technischen Hilfeleistung. Das wirtschaftlichste, genormte technische Nachfolgemodell ist das LF 10, das voraussichtlich rund 250 000 Euro kosten wird. Die Beschaffung wurde durch den Feuerwehrausschuss befürwortet. Durch die Pflicht zur europaweiten Ausschreibung und entsprechend komplexe Vorbereitung sowie lange Lieferzeiten wird das Fahrzeug jedoch voraussichtlich erst im Sommer 2019 geliefert werden. pm

Anzeige