Weilheim und Umgebung

Adept bildet Lehrer in Uganda fort

Entwicklungsarbeit Der Weilheimer Verein Adept fördert auch durch persönlichen Einsatz Bildung in Ostafrika.

Weilheim. In Uganda gibt es zwar immer mehr Schulen, aber auch viel mehr Kinder. Klassen mit mehr als 100 Schülern sind keine Seltenheit. Bedauerlicherweise unterrichten dort viel zu wenige Lehrkräfte und die, die es gibt haben kaum etwas von Unterrichtsmethodik gehört. Der Lehrer spricht und die Schüler hören mehr oder weniger interessiert zu. „Chalk and talk“ nennt man das vor Ort. Für Winfried Rindle war es daher hilfreich für seinen Einsatz in Uganda, dass an der Realschule Weilheim, an der er bis 2016 Schulleiter war, ein Methodencurriculum entwickelt worden war. Dies ermöglicht, aus einem reichen Fundus schöpfen zu können. Vor Kurzem führte Rindle dort mit anderen ein Methodentraining für Lehrkräfte an der St. Bruno’s Secondary School in Masaka in Uganda durch. Dieser Lehrerbildungseinsatz in Uganda geht auf Initiative von Adept-Africa zurück.

Zweimal pro Woche fand ein Workshop mit acht jungen Lehrern an der Schule statt. Ziel war es, die Lehrkräfte zu schülerorientiertem Unterrichten zu qualifizieren. Für die Teilnehmer war vieles neu, vom kompetenzorientierten Unterricht über unterschiedliche Methoden bis zu lernpsychologischen Bedingungen und Sozialformen. Ungewohnt war für die Lehrkräfte auch, dass der Unterricht (selbst-)kritisch besprochen wurde.

Zeitgleich konnten, in Kooperation mit den einheimischen Lehrkräften, Schulbücher im Wert von 1 000 Euro gekauft werden. Die Schüler kommen aus armen Verhältnissen, mehr Mädchen als Jungen besuchen derzeit die Schule.

Die neuen Erkenntnisse versuchten die Lehrkräfte dann im Unterrichtsalltag umzusetzen. Begleitend wurden sie regelmäßig im Unterricht besucht. Die Anschaffung von Computern für die Schule, die Erweiterung der Gebäude, einschließlich der Schlafsäle und weitere Diskussionen über pädagogische Grundsätze sind Themen der Zukunft.pm

3 Wer Adept unterstützen möchte oder mehr Informationen braucht, wird fündig auf der Homepage www.adept-africa.de

Anzeige