Weilheim und Umgebung

Albaufstieg auf der A 8 wird gesperrt

Verkehr Starke Schäden auf der Fahrbahn: Der Autobahnabschnitt nach Mühlhausen bekommt einen neuen Belag.

Mühlhausen. Bereits seit Montag, 15. Oktober, wird der Albaufstieg auf der A 8 bei Mühlhausen in Fahrtrichtung München aufgrund einer Bordsteinerneuerung nachts halbseitig gesperrt. Ab Freitag, 9. November, wird die Passage wegen der Erneuerung der Fahrbahndecke jedoch ab 21 Uhr voll gesperrt. Die Sperrung wird voraussichtlich bis Montag, 12. November, 6 Uhr anhalten.

Die Fahrbahndecke und Bordsteine am Fahrbahnrand weisen von der Anschlussstelle Mühlhausen im Täle bis zum Lämmerbuckeltunnel starke Schäden auf und müssen auf einer Länge von rund fünf Kilometern erneuert werden. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Mühlhausen im Täle ausgeleitet und über die Umleitungsstrecke U 29 über die B 466 nach Geislingen und weiterführend über die L 1230 nach Türkheim und Nellingen zur Anschlussstelle Merklingen geführt.

Bei schlechter Witterung wird die Erneuerung der Fahrbahndecke auf das darauffolgende Wochenende verschoben. Für die Erneuerung der Fahrbahndecke investiert der Bund rund 1,6 Millionen Euro. Während der Vollsperrung der A 8 ist mit starken Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen.lp

1 Informationen über Straßenbaustellen im Land können entnommen werden unter www.baustellen-bw.de

Anzeige