Weilheim und Umgebung

Asylkreis sucht nach Paten

Flüchtlinge Wechsel in der Anschlussunterbringung: Eine irakische Mutter und ein syrisches Ehepaar ziehen nach Neidlingen.

Neidlingen. Einige der bisherigen Bewohner der beiden Anschlussunterbringungen in der Gemeinde Neidlingen sind zwischenzeitlich weggezogen. Eine mazedonische Familie, die hier untergebracht war, ist ausgereist.

Aus diesen Gründen gibt es im Ort einige Wechsel. Am heutigen Dienstag ziehen in der Gottlieb-Stoll-Straße eine irakische Mutter mit ihren beiden erwachsenen Kindern und ein syrisches Ehepaar ein. In Kürze folgt im Wasserschlossweg eine nigerianische Mutter mit ihren drei Kindern, das jüngste Kind wurde erst 2018 geboren.

Damit hat die Gemeinde für dieses Jahr das vorgesehene Kontingent bereits erfüllt. Für diese Bewohner sucht der Asylkreis nach Paten.Peter Dietrich

5 Wer Interesse an einer Patenschaft hat oder anderweitig im Asylkreis helfen will, kann sich bei Margarete Gienger melden unter der Telefonnummer 0 70 23/7 20 68

Anzeige