Weilheim und Umgebung

Auf Mörikes Spuren wandern

Die Wandergruppe am Mörikefels. Foto: pr

Bissingen. Mehr als 25 Teilnehmer folgten der Einladung des Literaturbeirats der Stadt Kirchheim und sie begaben sich auf „Mörikes Spuren“. Gisa König empfing die Gruppe in der evangelischen Kirche in Ochsenwang. In einem kurzweiligen Vortrag gab sie interessante Einblicke in Eduard Mörikes Zeit als „Pfarrverweser“ von Januar 1832 bis Oktober 1833. Außerdem machte sie Appetit auf die neu konzipierte Dauerausstellung im „Mörikehaus“.

Nach dem Besuch des Mörike-Hauses machte sich ein Teil der Gruppe auf zum Breitenstein und zum „falschen“ Mörike-Fels. pm/Foto: pr


Anzeige