Weilheim und Umgebung

Aufstiege: Konzept und Beteiligte

25 Beteiligte: 25 Städte und Gemeinden sind beteiligt am Lichtkunstfestival „Aufstiege“ der Kulturregion Stuttgart. Vom 16. September bis zum 9. Oktober präsentieren sie nach Einbruch der Dunkelheit Installationen und Projektionen auf Treppen und Anstiegen. Die Kunstwerke, von Lichtkünstlern in Szene gesetzt, überraschen an frei zugänglichen Orten. Rund um die Teck: Im Gebiet des Teckboten sind dabei: Ostfildern mit der Landschaftstreppe Scharnhauser Park, Nürtingen mit dem Fabrikschlot Melchiorareal, dem Turm der Laurentiuskirche, dem Neckarwehr, der Oberensinger Höhe, der Schillerlinde und der Zeppelinstaffel, Filderstadt mit dem Uhlbergturm und Bad Boll mit dem Tempele und der Stiftskirche. Kirchheim: Kirchheim sucht man im Reigen der ausrichtenden Gemeinden vergebens. „Zu teuer“, winkt die Oberbürgermeisterin ab. Um die Aufstiege, die die Stadt bietet, doch noch ins rechte Licht zu setzen, setzt die Stadt auf das Jahresthema 2017 des Verkehrsvereins Teck-Neuffen. Auch das heißt nämlich „Aufstiege“ und knüpft an die Kulturregion an. ist


Anzeige