Weilheim und Umgebung

Aus dem Stillstand heraus die Region stärken

Internet Der Bissinger Krystian Walter sucht Unterstützung für sein neues Onlineportal „Rund um die Teck“.

Liebt die Region rund um die Teck und will seinen Beitrag leisten, sie zu stärken: der Bissinger Krystian Walter. Foto: pr
Liebt die Region rund um die Teck und will seinen Beitrag leisten, sie zu stärken: der Bissinger Krystian Walter. Foto: pr

Bissingen. Er wolle die Zeit des Stillstands nutzen, um eine Webseite zu erstellen, die nach der Corona-Pandemie zum Einsatz komme, schreibt Krystian Walter in der Beschreibung seines Projektes, für das er ab heute Kleininvestoren sucht. „Rund um die Teck“ heißt das Internet-Portal, das der Bissinger launchen will. „Die Gemeinden und Unternehmen haben großes Interesse, einige haben schon zugesagt“, sagt er.

Sowohl Bürger als auch Touristen sollen auf der Seite alles über Highlights, Angebote und Dienstleistungen im Teck-Gebiet erfahren. Bis zum 1. Juni setzt er 3 000 Euro als erstes Investitionsziel für den Start, weitere 6 000 Euro sollen bis zum 1. Juli für die optimale Vermarktung zusammenkommen.

In Vorleistung muss der gelernte Metzger mit einem Faible für Apps selber gehen. Dafür sammelt der 29-Jährige auf der Internet-Plattform Startnext Geld ein. Über die Seite können Kleininves­toren beim „Crowdfunding“ überschaubare Beträge in das Projekt stecken und bekommen dafür kleine Prämien. Für 15 Euro bekommt man etwa Rapsöl aus Bissingen, für 20 Euro einen Wandkalender in limitierter Auflage.

Krystian Walter, der in einem Dettinger Fleischergeschäft arbeitet, geht es dabei aber nicht in ers­ter Linie ums Geld. Der Bissinger, der auch in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv ist, will die Region stärken, hat im Bekanntenkreis viele Landwirte und Menschen, die unter der Krise leiden. „Das Leben nach Corona soll schnell wieder zur Normalität finden und Unternehmen und Vereine wieder auf die Beine kommen“, sagt er.

Erfahrungen mit Apps hat er schon gesammelt mit der bundesweiten „MyRegioApp“. Und schon jetzt hat er eine Seite für Hilfsangebote in der Region online gestellt, bei der man Informationen über Hilfen bekommt oder selbst welche anbieten kann: www.coronahilfe-teck.de. Thomas Zapp

1 Wer beim Crowdfunding mitmachen will, kann das hier tun: www.startnext.com/rund-um-die-teck

Anzeige