Weilheim und Umgebung

Bau der neuen Kindertagesstätte beginnt

Kita Wenn alles glatt läuft, wird das 4,1 Millionen Euro teure Gebäude im Januar eingeweiht.

Beim ersten Spatenstich zugepackt haben die Weilheimer Gemeinderäte Dr. Ulrich Mors (SBV), Bernd Bauer (FWV) und Rainer Bauer (U
Beim ersten Spatenstich zugepackt haben die Weilheimer Gemeinderäte Dr. Ulrich Mors (SBV), Bernd Bauer (FWV) und Rainer Bauer (UWV) sowie Architekt Jens Rannow und Bürgermeister Johannes Züfle (von links). Foto: Carsten Riedl

Weilheim. Der erste Spatenstich ist getan: Im Laufe dieses Jahres entsteht in der Weilheimer Schellingstraße eine neue Kindertagesstätte. „Die hohen Geburtenzahlen der vergangenen Jahre haben dazu geführt, dass nahezu alle Kinderbetreuungsplätze in Weilheim belegt sind“, sagt Weilheims Bürgermeister Johannes Züfle. Das Neubaugebiet Gänsweide II dürfte der Stadt künftig sogar noch mehr Nachwuchs bescheren. Wenn alles glatt geht, wird die 4,1 Millionen Euro teure Kita beim Bildungszentrum Wühle schon im Januar eingeweiht.

Fünf Gruppen finden dort Platz, zwei davon sind für unter Dreijährige gedacht. Starten möchte die Stadt zunächst mit vier Gruppen - „allerdings nur, wenn wir genügend Erzieherinnen finden“, schränkt Johannes Züfle ein. Das Gebäude bekommt eine Holzfassade und ein begrüntes Flachdach. Neben den Gruppenräumen bieten eine Bibliothek, eine Werkstatt, ein Bewegungsraum und der Garten weitere Beschäftigungsmöglichkeiten. Bianca Lütz-Holoch


Anzeige