Weilheim und Umgebung

Betrunkener baut Unfälle

Symbol-Foto: Jean-Luc Jacques

Weilheim. Gleich zwei Unfälle hat ein betrunkener Kirchheimer in Weilheim verursacht. Der 28-Jährige war am Sonntagabend gegen 22.15 Uhr mit seinem 3er-BMW auf der Egelsbergstraße in Richtung Ortsmitte Weilheim unterwegs. In einer langgezogenen Kurve knallte er fast ungebremst in einen rechts geparkten Fiat Punto. Obwohl er an dem Fiat einen Schaden von etwa 17 000 Euro angerichtet hat und ihn zudem Zeugen daran hindern wollten, fuhr der 28-Jährige davon. Seine Beifahrerin ließ er einfach stehen. Im Verlauf der Fahndung erspähte die Polizei den BMW an der Einmündung Kirchheimer und Holzmadener Straße. Hier war der 28-Jährige über eine bepflanzte Verkehrsinsel gerast, wobei er Verkehrszeichen und Pflanzen zerstörte und sein Wagen letztlich stecken blieb. Bei seinem erneuten Fluchtversuch haben ihn die Polizisten geschnappt. Ein erster Test ergab einen Alkoholwert von über zwei Promille. Ob er einen Führerschein besitzt, ist noch unklar. Der Schaden an seinem völlig zerstörten Auto wird auf mindestens 35 000 Euro geschätzt. Die Flurschäden schlagen mit etwa 2 000 Euro zu Buche. lp


Anzeige