Weilheim und Umgebung

Bissinger Stromnetz wird erneuert

Netze BW Für die Zukunft gerüstet: Ab 20. April werden weitere Gebäude an das Erdkabelnetz angeschlossen.

Bissingen. „Netze BW“ kümmert sich auch in Zeiten der Corona-Pandemie um den Bau und die Instandhaltung der regionalen Versorgungsnetze.

Bereits im Dezember 2019 hatte der baden-württembergische Netzbetreiber zur Baufeldfreimachung einen Betonmast in der Deutelbronner Straße in Bissingen abgebaut und einen provisorischen Mast errichtet sowie die Freileitung neu eingebunden. Nun werden ab Montag, 20. April, weitere Gebäude in der Kelterstraße, Vordere Straße und Mühlstraße an das Erdkabelnetz angeschlossen. Sobald dann alle Hausanschlüsse umgestellt sind, können der provisorische Mast, die dortigen Dachständer und die entsprechenden Freileitungen wieder abmontiert werden. Mit dieser Maßnahme wird das Stromnetz in der Teck-Stadt erneuert und für die Zukunft gerüstet. Das dient zudem der Versorgungssicherheit vor Ort.

Zur Verlegung der jeweiligen Hausanschlusskabel wird vor den betroffenen Grundstücken der Gehweg oder die Straße teilweise aufgegraben und von dort aus weiter zum Gebäude geführt. Eventuell kann es dadurch zum Wegfall von Parkplätzen führen. Wenn alles planmäßig verläuft, werden die Arbeiten Mitte Mai abgeschlossen sein. pm

Anzeige