Weilheim und Umgebung

Boßlertunnel ist für alle offen, weil Käthchen durch ist

Käthchen hat‘s geschafft: Zum zweiten Mal hat die Vortriebmaschine das Licht am Ende ihres selbst gegrabenen, 8,8 Kilometer langen Tunnels durch den Boßler erblickt. Der ist Teil der Schnellbahntrasse zwischen Stuttgart und Ulm. Aus diesem Anlass öffnet die Deutsche Bahn die große Baustelle für Besucher am Samstag, 16. Juni, von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag, 17. Juni, von 10 bis 16 Uhr. An beiden Tagen gibt es Infopunkte zu unterschiedlichen Themen, etwa den Steinbühltunnel, die Fils-talbrücke - und natürlich zum Boßlertunnel selbst. Eine direkte Anfahrt mit dem Auto auf die Baustelle bei Mühlhausen ist nicht möglich. Anreisemöglichkeiten finden Interessierte im Internet unter www.s21erleben.de oder auf der Facebookseite s21erleben. Wer sich auskennt: Der Parkplatz ist das einstige Tübbinglager der Baustelle bei Aichelberg, es fahren Busse.tb/Foto: Verein Bahnprojekt Stuttgart-Ulm

Anzeige