Weilheim und Umgebung

Botschaft dringt durch die Kopfhörer

Wettkampf Weilheimerin Bianca Marzecki-Osana hat beim „Silent Speaker Slam“ gewonnen. Gesprochen hat sie darüber, wie Angst bekämpft werden soll. Von Bianca Lütz-Holoch

Um Gesundheit und Kraft geht es bei Bianca Marzecki-Osana auch abseits der Bühne: In einer Gesundheitspraxis in Kirchheim bietet
Um Gesundheit und Kraft geht es bei Bianca Marzecki-Osana auch abseits der Bühne: In einer Gesundheitspraxis in Kirchheim bietet sie unter anderem Edelsteinberatung an. Foto: Carsten Riedl

Wenn Bianca Marzecki-Osana über ihre Herzenssache redet, dann stahlt sie und sprüht vor Energie. Das hat offenbar auch die Besucher des internationalen „Silent Speaker Slam“ in München mitgerissen. Dort hat sich die Weilheimerin auf der Bühne gegen ihre Mitstreiter durchgesetzt und Gold geholt: „Wir durften fünf Minuten frei über ein von uns gewähltes Thema sprechen“, erzählt Bianca Marzecki-Osana. Das Ungewöhnliche daran: „Auf der Bühne standen vier Leute nebeneinander, die gleichzeitig sprachen.“ Die Menschen im Publikum trugen Kopfhörer, konnten zwischen den Rednern hin und her schalten und entscheiden, wem sie zuhören wollen. Derjenige, bei dem die meisten „hängenblieben“, gewann. Das ist Bianca Marzecki-Osanas gelungen. „Mein Quote lag bei 89 Prozent“, geht die 41-Jährige auf die digitale Auswertung ein - ein großer Erfolg, vor allem, weil es das erste Mal war, dass sie auf einer Bühne gesprochen hat. „Ich habe das Reden nie gelernt, aber frei sprechen macht mir einfach Spaß und fällt mir leicht“, sagt sie.

„Wichtig waren am Anfang vor allem Mimik und Gestik“, sagt Bianca Marzecki-Osana. Um die Zuhörer zu halten, kam es dann aber vor allem auf den Inhalt an. „Gesprochen habe ich über eine von mir selbst entwickelte Methode, um Menschen mit Ängsten und Blockaden zu helfen“, berichtet sie. „LoveImpact“ hat sie das Konzept genannt, das sie nun sprichwörtlich in alle Welt tragen will. Der „Silent Speaker Slam“ war nur der Auftakt dazu. „Ich habe vor, ab April Online-Kurse dazu anzubieten“, sagt sie, inklusive Gruppenarbeit und Einzelcoachings.

Daran, dass ihre Methode wirkt, glaubt Bianca Marzecki-Osana ganz fest. Das hat mit ihrer eigenen Vorgeschichte zu tun. Vor sieben Jahren entdeckte sie einen Knoten am Hals. Eine Operation kam für sie nicht infrage. Bianca Marzecki-Osana litt zu der Zeit unter Angstzuständen. Dazu kam die Trennung von ihrem damaligen Mann, mit dem sie vier Kinder hat.

Ein Jahr lang hat die Weilheimerin gebraucht, um sich selbst aus dem Tief zu ziehen. Dabei geholfen hat ihr ein bunter Strauß an alternativen Heilmethoden, die sie selbst beherrscht: Bianca Marzecki-Osana ist Reiki-Meisterin, Edelsteinberaterin und hat eine Heilpraktikerausbildung absolviert. Ein zweites Tief folgte, als sie zum fünften Mal Mutter wurde, dieses Mal zusammen mit ihrem jetzigen Ehemann Sebastian Marzecki. „Nach der Geburt bekam ich Schwangerschaftsdepressionen“, erzählt die Weilheimerin. Ihr war alles zu viel, sie fühlte sich schwach, und erneut stand eine Trennung im Raum. Doch dieses Mal schaffte es Bianca Marzecki-Osana noch rechtzeitig, das Ruder herumzureißen. „Ich hatte einen Impuls und sagte mir: stop“, erinnert sie sich. Sie zwang sich, zur Ruhe zu kommen und ihre Probleme anzunehmen - mit Erfolg. Denn sie bewältigte nicht nur eine weitere Lebenskrise, sondern legte damit auch den Grundstein für ihre „LoveImpact“-Methode. Da­rin geht es vereinfacht gesagt darum, eigene Emotionen anzunehmen und in etwas Positives zu verwandeln. „Wenn man innen etwas verändert, dann strahlt es nach außen“, sagt sie. Ihre Messages, mit denen sie auch beim „Silent Speaker Slam“ angetreten ist, lauten etwa: „Jenseits deiner Grenzen liegt die Freiheit“ und „Werde größer als dein Problem.“

Ihre Methode wendet Bianca Marzecki-Osana bereits an. Sie hält nicht nur Vorträge. Gemeinsam mit ihrer Mutter hat sie auch einen Raum in einer Gesundheitspraxis in der Dettinger Straße in Kirchheim gemietet. Die 41-Jährige bietet dort vor allem Edelsteinberatung an - übrigens gerne auch bei Kindern -, ihre Mutter Klangschalentherapie. Über einen Online-Shop verkauft die 41-Jährige auch entsprechende Steine. „Bei alldem geht es nicht in erster Linie ums Heilen, sondern auch, um Energie und Kraft zu haben“, sagt sie.

Ihr und ihrer Familie sollen die Methoden auch durch die Coronakrise helfen. „Vorsichtig sein, aber nicht stressen lassen. Stress ist unser größtes Krankheitsbild.“ Wer weniger Panik habe, sei auch weniger anfällig.

Fest steht für Bianca Marzecki-Osana noch etwas: Mit dem Reden will sie weitermachen. „Wenn es einen ‚Silent Speaker Slam‘ in Stuttgart gibt, bin ich dabei.“

Info Am „Silent Speaker Slam“ in München haben im Januar 190 Redner aus 20 Ländern teilgenommen. Organisiert worden ist der Wettbewerb von dem Coach und Unternehmensberater Hermann Scherer.

Anzeige