Weilheim und Umgebung

Chöre überraschen mit einer Premiere zum Jubiläumsjahr

Weilheim. Einen musikalischen Abschluss unter das Jubiläumsjahr der Stadt Weilheim setzt das ökumenische Konzert „Te Deum laudamus” am Sonntag, 17. November, um 17 Uhr in der Weilheimer Franziskuskirche. Erstmalig führen die Chöre der Franziskuskirche und der Peterskirche unter ihrer neuen Leitung zwei Lobgesänge, den Hymnus „Rühmt Gott, den Herrn, mit einer Stimm” von Georg Friedrich Händel und das Te Deum von Marc-Antoine Charpentier, auf. Von Charpentier ist der erste Teil des Werks als Eurovisions-Melodie allgemein bekannt. Die Chorteile wechseln in beiden Werken mit Gesangssoli ab. Zwischen den beiden großen Chorwerken mit Orchester steht das Concerto grosso in G-Dur von Händel für Oboe und Orchester. Gespielt wird auf historischen Instrumenten unter der Leitung von Constanze Abele und Lúbos Ihring.

Karten im Vorverkauf gibt es diese Woche von Donnerstag bis Samstag und nächste Woche am Montag, Mittwoch und Freitag jeweils von 10 bis 12 Uhr im evangelischen Gemeindehaus am Marktplatz in Weilheim. Zusätzlich sind Karten auch an der Abendkasse ab 16.15 Uhr erhältlich. pm/Foto: pr


Anzeige