Weilheim und Umgebung

Christine Beißer bekommt Gold

Auszeichnung Der Vdk-Ortsverband Holzmaden hat bei seiner Jahreshauptversammlung verdiente Mitglieder geehrt. 

Christine Beißer ist bei der Mitgliederversammlung des VdK für ihr Engagement geehrt worden. Foto: pr

Holzmaden. Bei der Mitgliederversammlung des VdK-Ortsverbands Holzmaden im Sportheim berichtete der Vorsitzende Hans Beißer über das coronabedingte eingeschränkte gesellige Leben im vergangenen Jahr, hob aber den VdK-Stammtisch im Freien heraus, der ins Jahresprogramm mit aufgenommen werden könnte. Ein weiteres Highlight war der Ausflug zur Landesgartenschau in Überlingen. Weitere gesellige Veranstaltungen wie der Weihnachts-Karz fielen der Pandemie zum Opfer. Der Mitgliederstand bewege sich erfreulich nach oben. So konnte ein Zuwachs von 14 Mitgliedern verzeichnet werden. Die ordentlichen Wahlen standen bereits im vergangenen Jahr auf der Tagesordnung. Es gab jedoch zwei Nachwahlen. Neumitglied Gerald Winkle wurde als Beisitzer in den Ortsverbandsvorstand gewählt. Zweiter Kassenprüfer wurde Stefan Schmelz. Ortsverbandsvorsitzender und Schriftführer ist weiterhin Hans Beißer, sein Stellvertreter ist Karl Wehrle, Kassiererin ist auch nach 20 Jahren weiterhin Christine Beißer, Frauenvertreterin ist Käthe Münz, Beisitzerin Hannelore Beißer, Beisitzer Ge­rald Winkle und die Revisoren sind Fritz Schopp und Stefan Schmelz.

Auch Ehrungen standen auf der Tagesordnung. Für zehn Jahre Mitgliedschaft erhielten das Silberne Treueabzeichen Dieter Branz und Heidi Röper. Eine ganz besonders hohe Auszeichnung erhielt Chris­tine Beißer. Für ihre bereits über 20-jährige Tätigkeit als Kassiererin des Ortsverbands Holzmaden und knapp zehnjährige Tätigkeit als Beisitzerin im Kreisverbandsvorstand erhielt sie vom Kreisverbandsvorsitzenden Klaus Maschek die Goldene Verdienstehrennadel des Sozialverbands VdK Deutschland überreicht. Dieser bedankte sich für die langjährige, äußerst verdienstvolle Arbeit, die Chris­tine Beißer mit viel Engagement und großem persönlichen Einsatz geleistet hat und auch weiterhin leistet.

Unter Punkt Verschiedenes sprach Hans Beißer außer einigen aktuellen Themen noch geplante Vorhaben im Jahr 2022 an. So sei im Dezember wieder ein Karz-Nachmittag zum Advent geplant. Eventuell könne noch ein kleiner Ausflug organisiert werden. Im Anschluss an die Hauptversammlung ging der Kreisverbandsvorsitzende Klaus Maschek noch auf einige aktuelle Themen der Sozialpolitik, insbesondere der Pflege ein. In diesem Jahr bewege den Sozialverband VdK ein Thema ganz besonders: die „Nächs­tenpflege“. Dazu wurde im Monat Mai die gleichnamige VdK-Pflegekampagne gestartet. Denn, so der Kreisverbandsvorsitzende: „Nächs­tenpflege finde hinter „verschlossenen Türen“ statt und man wolle der Öffentlichkeit zeigen, wie anstrengend und emotional belastend die Pflege von Angehörigen im Alltag sein könne. Der Sozialverband VdK fordere daher bessere Bedingungen für die Pflege zu Hause. Pflege gehe alle an. pm

Anzeige