Weilheim und Umgebung

Das alte Oberamt wirkt heute noch nach

Mit dem neuen Nahverkehrsplan ist der Wunsch verbunden, eine Verbindung nach Kirchheim aufzubauen, sagt der Göppinger Kreis-Verkehrsplaner Jörg-Michael Wienecke. Ob es gelinge, werde sich in den nächsten ein bis zwei Jahren herausstellen. Der Kreistag in Göppingen müsste dies absegnen und Geld bewilligen.

Vater des Gedankens ist der Berufsverkehr. Nicht wenige pendeln von Kirchheim in den Raum Bad Boll, beispielsweise zur Wala oder künftig zur Firma Ortlieb in Zell. Der Schülerverkehr wäre ein weiteres Argument. Aber welche Route wäre geschickt: über Weilheim, Holzmaden oder Ohmden?

Etwa 15 Schüler aus Aichelberg und Zell besuchen die Realschule Weilheim. Aichelberg ist traditionell stark nach Weilheim orientiert. Auch Zell gehörte früher zum Oberamt Kirchheim. Für Schlierbach ist Kirchheim sogar Nachbarstadt. Von dort gehen 21 Schüler ins Schlossgymnasium Kirchheim.js

Anzeige