Weilheim und Umgebung

Das Burgtor steht wieder offen

Ausflugstipp Das Wäscherschloss meldet sich jetzt zur Sommersaison zurück und lockt mit erlebbarer Geschichte.

Saisonstart im Wäscherschloss.
Saisonstart im Wäscherschloss.

Wäschenbeuren. Was ist neu? Einiges. Das Team der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg (SSG) hat in den Wintermonaten die Ärmel hochgekrempelt und tüchtig ausgemistet, aufgeräumt, aufbereitet und frisch eingerichtet. Aufs Wesentliche reduziert, soll die neue Ausstellung das Leben in der mittelalterlichen Burg zum „aktiv erfahrbaren Geschichtserlebnis“ machen. „Wir wollen damit das Interesse der Besucher wecken, sie begeistern und dazu bringen, genauer zu hinterfragen“, betont SSG-Geschäftsführer Michael Hörrmann, der mit seiner Leidenschaft für das familienfreundliche Ausflugsziel nicht hinterm Berg hält.

Anzeige

Wie die meisten Burgen kann das Wäscherschloss keine originale Einrichtung vorweisen, was wiederum den SSG die Freiheit gab, sich hinsichtlich Meublement und Inventar an den Bedürfnissen ihrer Besucher zu orientieren. Dementsprechend wurde im ersten Stock eine interaktive Ausstellung eingerichtet. Liegt im Kaminzimmer der visuelle Fokus auf einer ritterlichen Tafel, werden die Gäste dank einer Audiospur von Klängen der Zeit, Gesang, Pferdehufen sowie knisterndem Feuer, begrüßt, kurzum Geräusche, wie man sie sich in einem solch historischen Gemäuer vorstellt. Der Tisch, reichhaltig eingedeckt, gibt einen guten Eindruck davon, wie die reiche Herrschaft in einer Burg bei Festen wohl zu tafeln pflegte.

Rüstung zum Ausprobieren

Der zweite Raum ist das Rüstzimmer mit Waffen an der Wand und einer Ritterrüstung. Damit sich die Besucher eine Vorstellung vom Gewicht machen können, hängt eine metallene Weste zum Überziehen bereit. Im Nebenraum ist die Schlafstätte der Burgherrin - das eindrucksvolle Bett mit vier Pfosten und Himmel wird ergänzt durch einen Hausaltar - und die Retirade, der „Ort des Rückzugs“.Im zweiten Stock lädt der Saal zum Feiern ein. Wer vor im Winter ein Fest plant, muss sich warm anziehen: „Wir lassen die Burg im Jahresablauf.“Sabine Ackermann

Info Das Schloss ist bis 31. Oktober von Donnerstag bis Sonntag und an Feiertagen von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Sonntags finden um 14.30 Uhr Familienführungen statt. Ansprechpartnerin für Gruppen ist Silke Allmendinger unter post@burgwaescherschlosse.de.