Weilheim und Umgebung

Das Netzwerk der Biosphärenschulen wächst

Neben dem Wunsch regionales und gesünderes Essen in den Schulmensen anzubieten liegt der Schwerpunkt auf dem Entdecken, Verstehen und Gestalten von Natur- und Kulturräumen. Symbolbild: Carsten Riedl

Region. Das Netzwerk der Biosphärenschulen auf der Schwäbischen Alb soll gefestigt und erweitert werden. Deshalb hat die zuständige Geschäftsstelle eine Initiative gestartet. Neun Schulen haben sich zum Ziel gesetzt, ebenfalls als Biosphärenschule ausgezeichnet zu werden. An der Auftaktveranstaltung nahmen auch Vertreterinnen und Vertreter der Grundschule in Bissingen und der Karl-Erhard-Scheufelen Realschule in Oberlenningen teil. ...

ie D inTehmeneeilnnr und hineTelmer bekanme ;lsImn&uebpnepsue rudn mu sad aemTh iaegnclhhta eaMiclh netferRe ürf aeogerfGi ndu giGoeloe biem biade nde fBrefig edr thiilgkNhateca s.f&bhw&puislt;lnbphaes;ebcnsp&uieb;sLsndence eDr nzrtleea utknP its neersi igneMun luastdzrnele dun uz

hJoc e n gRiorne,m edi redtlgnsbaBiiu mi bAl, sda rsnätdVnsei edr ktiLpeietrpseve tgnlhhaciae adeAsrn vom nuetZrm dnu uLdireerghlbn nculehS ihsc nhoc rteeiw mti mde ehamT zu

etznset afu

iD e nhecluS sind rseiebt im Nteerwzk kmnongaeme ndu aneitebr totvmeiir an nireh etKoeznpn nud nenue .rtUmsureihtocndlen In ndereshencevi ropsosWkh nis&nbsee;ipt ehVilalz na vtkairnee eIned endset,annt eiw ucha im gthlallcSau mttsuzgee dwerne nka.n Eni cekrtpSwunh egtli afu dem edEtcn,enk reVheetsn ndu sattGleen vno uat-Nr nud iwe eisilebspsiewe die hitnewagBufctsr vno ieeengn nebtieSo,ssetrwu roed ied Pfeegl onv neidead.cWlehohr

i e B iiennge Snhcuel eeltstnl hisc dun mnsoKu als ien luathochklees nud nderesebnn eTamh aurhes. Vro malel nov nde dnu duerw edr scnWhu ndu ssnEe ni dne lmsncuenheS dnu ezinubtn.ea asDs ied nnugJe nud edr ngmaledmusnIe ogieenenzb ;eupnw&,srwabnrd nei ussoelabt u.sPl Auhc eid MV(S) enei ernleatz eloRl ibe erd iafmotnrIno edr udn red linktgwcunE nov Iedne die nisel.pe Der iewtighc hrtSict ied enuen chlenuS widr ,nsei aus red tiafelVl na Tnehem dnu Iende udn eni eolsditrtcUrnuhm uaasdr uz e&tnri.nams;rbpbeep

;sb np &

eiD lAb die Shnuecl uaf iemhr eWg rzu tiSe iemen rahJ hestt ein eaTm asu enanngnRire nud Regannr zru sda esihnxpara dun esnxrnEkuoi die uSlhcen fau ide irteAb mi udn fau