Weilheim und Umgebung

Der Aktivkreis nimmt seine Arbeit im Freibad auf

Weilheim. Zur Mitgliederversammlung des Fördervereins Weilheimer Freibad trafen sich die Mitarbeiter des neu formierten Aktivkreises. Ziel dieser Arbeitsgruppe ist es, sich aktionsübergreifend in regelmäßigen Abständen abzustimmen und sich gegenseitig auszutauschen. Die Themen waren vielfältig. Auf der Tagesordnung standen die in diesem Jahr angedachten Einsätze des Fördervereins, seien es praktische Unterstützungsleistungen zur Säuberung und Saisonvorbereitung im Freibadgelände oder die Teilnahme als Verein auf dem Weilheimer Städtlesfest. Auch eigene Angebote während der Freibadsaison sind geplant. Das Vereinsziel, die Stadt beim Erhalt und der Sanierung des Freibads zu unterstützen und das Schwimmen in Weilheim dauerhaft und attraktiv für Jung und Alt zu gestalten, erfordert viel Zeit und Geld. Erste konkrete Ansätze zur Unterstützung der Stadt, des Schwimmbadmeisters und des Bauhofs gibt es bereits: Zum einen hat die Verwaltung Interesse gezeigt an den umfangreichen Recherchen des Vereins zur Sanierung mehrerer anderer Freibäder, zu technischen Möglichkeiten, zu Ideen von Jugendlichen und anderen Bürgern, um das Freibad mit Spiel- und Sportmöglichkeiten attraktiver zu gestalten. Das zweite Projekt, die Mithilfe des Vereins bei der Säuberung des Freibadgeländes fand am 1. April statt. Fast alle Aktivkreis-Mitarbeiter waren mit von der Partie, krempelten über drei Stunden die Ärmel hoch und holten das Gelände aus dem Winterschlaf. Der städtische Bauhof stellte die Arbeitsgeräte und einen Anhänger zur Verfügung.Am Donnerstag, 20. April, trifft sich der Aktivkreis zur nächsten Besprechung um 20 Uhr im Nebenzimmer der Sportgaststätte Dolce Vita. Gäste sind willkommen.

Anzeige