Weilheim und Umgebung

Der Michaelshof in Hepsisau: 70 Jahre anthroposophische Heilpädagogik

Festwochenende Der Michaelshof in Hepsisau feiert an diesem Wochenende seinen 70. Geburtstag mit geladenen Gästen. Ehemalige Schüler und Lehrer der Einrichtung kommen nach Hepsisau und werden von Schülern mit Zirkusvorführungen unterhalten.

Geschichte Gegründet wurde der Michaelshof im Jahr 1946 von dem anthroposophischen Heilpädagogen Albrecht Strohschein als Kinderheim. 1978 wurde die Schule am Heim öffentlich anerkannt, seit 1988 wird sie als Freie Schule der Erziehungshilfe geführt. Der Michaelshof ist eine Einrichtung der stationären Jugendhilfe im Landkreis Esslingen und wird ebenso wie die Ziegelhütte in Ochsenwang und das Seminar am Michaelshof in Ötlingen vom Verein Michaelshof Ziegelhütte getragen.

Bewohner 48 Kinder und Jugendliche leben auf dem Michaelshof in sieben vor allem kleinen Wohngruppen. Sie besuchen die Schule vor Ort. Sie bietet Förderschul-, Hauptschul- oder Werkrealschulabschluss an oder ermöglicht den Übergang in weiterführende Schulen.

Philosophie Seit jeher orientiert sich die Einrichtung dabei an den Grundlagen der anthroposophischen Menschenkunde. Ziel ist es dem Leitbild zufolge, „Kindern und Jugendlichen aus schwierigen Situationen eine neue Perspektive zu bieten“. Aufgenommen werden Jungen und Mädchen im Alter zwischen 6 und 14 Jahren.bil

Anzeige