Weilheim und Umgebung

Der Natur etwas Gutes tun

Aktionstag Beim Landschaftspflegetag im Randecker Maar wird Naturschutz groß geschrieben.

Bissingen. Am Samstag, 15. Oktober, findet im Naturschutzgebiet Randecker Maar der Landschaftspflegetag statt. Die Veranstaltung beginnt um 9 Uhr mit der Begrüßung durch die Erste Landesbeamtin Dr. Marion Leuze-Mohr. Treffpunkt ist am Parkplatz Randecker Maar. Beim Aktionstag besteht die Aufgabe der Helfer darin, das Schnittgut auf den Flächen rund um das Maar abzuräumen. Der Einsatz findet bis etwa 12 Uhr statt. Zum Abschluss sind alle Helfer zu einem gemeinsamen Mittagessen eingeladen.

Das Randecker Maar ist ein einzigartiges Dokument des Schwäbischen Vulkans und wurde im Jahr 1971 zum Naturschutzgebiet erklärt. Der ehemalige Vulkankrater wurde inzwischen in die Liste der bedeutendsten Geotope Deutschlands aufgenommen. Als Teil der Schwäbische Alb beinhaltet es neben den Hang- und Schluchtenwäldern auch albtypische Schafweiden. Unverkennbar ist der Wert dieser Landschaft für die Naherholung und den Tourismus auf der Schwäbischen Alb. Die Erhaltung dieser einzigartigen Landschaft am Albtrauf ist ein wesentliches Ziel des Naturschutzes und der Landschaftspflege. Der Landschaftspflegetag ist ein wichtiger Beitrag dazu.

Anmelden können sich Interessierte unter der Nummer 0 70 26/9 50 10 oder per E-Mail an info@naturschutzzentrum-schopfloch.de.pm

Anzeige