Weilheim und Umgebung

Die HBL nominiert Kandidaten

Kommunalpolitik Die Holzmadener Bürgerliste stellt ihre Kandidaten zur Gemeinderatswahl am 26. Mai vor.

Symbolfoto Wahl, Wahlurne
Symbolfoto.

Holzmaden. Mit einem ausgewogenen Personalvorschlag will sich die Holzmadener Bürgerliste (HBL) zur Gemeinderatswahl am 26. Mai stellen. Hierbei handele es sich laut Pressemitteilung um an Kommunalpolitik interessierte Menschen mit verschiedenen Hintergründen und thematischen Schwerpunkten. Alle seien daran interessiert, dass es in der Urweltgemeinde weiterhin ein reichhaltiges kulturelles, sportliches und kirchliches Leben gibt.

Es bewerben sich in alphabetischer Reihenfolge folgende Kandidaten: Dr. Barbara Gareiß, Hausfrau und pharmazeutische Mitarbeiterin; Ingrid Haack, Diplom-Sozialpädagogin und Krankenschwester; Katja Hannig-Fischer, Referentin für Nachhaltigkeit und politische Bildung; Monika Hornburg, Leiterin einer Osteopathie-Schule; Hansi Lamprecht, Geschäftsführer; Tim Maxwell, Kaufmännischer Angestellter; Dr. Markus Ocker, Gymnasiallehrer; Rainer Stephan, Diplom-Verwaltungswirt (FH); Michael Thiehoff, Diplom-Ingenieur (FH) Forstwirtschaft; Jochen Wagner, Teamleiter Vertrieb und Service.

Die seitherigen Gemeinderäte Manfred Ott und Volker Schempp treten nicht mehr an. Die langjährigen Mandatsträger Markus Ocker, Rainer Stephan und Michael Thiehoff kandidieren wieder.

Die Bewerber haben sich auf mehrere Grundaussagen verständigt. Hierzu zählt das Bekenntnis zum Ehrenamt und zur Unterstützung der Vereine, Organisationen, Kirchen und der Feuerwehr. Ein wichtiges Thema bleibt die Förderung von Kindertagesstätten, Schule sowie der Jugend- und Seniorenarbeit. Die überparteiliche Wählervereinigung will gemeinsam mit der Bevölkerung die anstehenden Aufgaben in Angriff nehmen und für eine nachhaltige Umsetzung sorgen. pm

Anzeige