Weilheim und Umgebung

Die Schulsozialarbeit in Weilheim

Entwicklung. Im April 2013 ist die Schulsozialarbeit am Weilheimer Bildungszentrum Wühle (BZW) gestartet. Seit Januar 2015 betreut Sozialarbeiter Fabian Teimel in geringem Umfang auch die Limburg-Grundschule. Insgesamt hat er damit 1050 Schüler und 89 Lehrer an allen drei Schulen unter seinen Fittichen. Rund 700 Schüler gehen auf die Realschule und die Werkrealschule, 350 sind Grundschüler.

Anzeige

Die Aufgaben. Fast 95 Prozent seiner Arbeitszeit, so schätzt Fabian Teimel, verbringt er am BZW. Für die Grundschule bleiben gut fünf Prozent übrig. Der größte Teil seines Aufgabenspektrums entfällt auf Lehrergespräche und Einzelfälle, nämlich je rund 40 Prozent. Etwa 13 Prozent kommen der Gruppenarbeit zu. Der Rest bleibt für Vernetzungsaufgaben, etwa den Austausch mit anderen Einrichtungen.

Das Angebot. Im Vordergrund stehen Einzelgespräche und spontane Beratungen. Zudem brauchen 77 Schüler eine intensivere Begleitung. Fabian Teimel vermittelt auch an entsprechende Fach- und Beratungsstellen. Er bietet Projekte an, etwa zu Medien oder Gewaltprävention, organisiert den Anti-Drogen-Tag an der Realschule, leitet das Jugendcafé im BZW und die bewegte Pause in der Grundschule.bil