Weilheim und Umgebung

Ehrenamtlich und unentgeltlichEhrungen

Hauptversammlung der DRK-Bereitschaft Weilheim

Ob aktive Einsätze vor Ort oder die Organisation von Blutspendeaktionen: Die Weilheimer Helfer vom Deutschen Roten Kreuz haben im vergangenen Jahr wieder zahlreiche Stunden abgeleistet

Mehrere Jahrzehnte ehrenamtlich im Einsatz für das Rote Kreuz.Foto: pr

Die Neuzugänge des DRK Weilheim. Foto: Markus Brändli

Weilheim. Bei der Hauptversammlung der DRK-Bereitschaft Weilheim berichtete Bereitschaftsleiter An­dreas Schober über die vielen verschiedenen Aktivitäten im Laufe des Jahres 2015. Insgesamt wurden im Verwaltungsraum Weilheim 319 „Helfer-vor-Ort-Einsätze“ abgedeckt. Dabei wurden 310 Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes versorgt. Die Einsatzkräfte wurden über das ganze Jahr hinweg bei 22 Ausbildungsabenden und einem großen Übungstag im September auf alle denkbaren Einsatzarten geschult. Über 1 100 Blutkonserven konnten an den Blutspendedienst übergeben werden.

Zwischen dem 15. September und dem 31. Oktober 2015 wurde die Bereitschaft Weilheim mit knapp 400 Einsatzstunden in die Akutbewältigung der Flüchtlingsmaßnahmen im Landkreis Esslingen eingebunden. In vielen Hallen des Landkreises, in denen Flüchtlinge untergebracht wurden, stellte das DRK den Sanitätsdienst.

Nach dem Jahresbericht von An­dreas Schober und dem Kassenbericht von Oliver Hauff, der auf ein ausgeglichenes Jahr 2015 zurückblicken konnte, folgten die Wahlen der Bereitschaftsleitung und der Kassiere. Andreas Schober stellte sich als Bereitschaftsleiter zur Wiederwahl, auch die Stellvertreter Michaela Böhm-Kling, Rainer Hitzer und Joachim Schober stellten sich erneut der Verantwortung. Alle wurden einstimmig wiedergewählt. Der langjährige Kassier Oliver Hauff legte sein Amt nieder. Die Nachfolge treten Cinja Schmid und Katja Wachter an. Auch sie wurden einstimmig gewählt.

Nach den Ehrungen folgten die Neuaufnahmen in die Bereitschaft: Sensationelle zwölf neue Mitglieder kamen zur Ortsgruppe dazu. Somit wurde der Helferpool der voll einsatzfähigen Helfer deutlich erhöht. pm

Für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft: Erika Jahke, Werner Eisenhut und Karl Janka

Für 65 Jahre aktive Mitgliedschaft: Josef Janka

Anzeige