Weilheim und Umgebung

Ein Selfie mit Marty McFly schießen

Weilheim. Das Rathaus-Foyer in Weilheim wurde bei der dritten Weilheimer Filmnacht durch den Kino-Kunst-Kultur-Verein in einen Kinosaal der Extraklasse verwandelt. Schon am Nachmittag versammelten sich viele Neugierige, um einen Wagen, der direkt vor dem Rathaus stand, zu bewundern: Ein echter DeLorean mit Flügeltüren und Fluxkompensator und auf der Beifahrerseite Marty McFly. Abends ging die Filmnacht dann richtig los. Viele Besucher kamen verkleidet wie in den Jahren 1955 oder 1985. Die Doubles von Doc Brown und Marty McFly standen außerdem für Fotos bereit. Jens Reichardt und Daniel Tiefenthäler, die Vorsitzenden des Kino-Kunst-Kultur-Vereins Weilheim, stellten das Programm für den Abend vor. Zur Einstimmung auf den Film traten die „Boogie-Bouncers-Rock’n’Roller“ des TSV Notzingen auf. Sie begeisterten das Publikum mit einer getanzten Geschichte über Seemänner und -frauen, die Liebe und Verführung. Im Anschluss gab es etwas für den kleinen Hunger: Passend zum Film konnten die Besucher beim „American Diner“ zugreifen. Es gab leckere Hotdogs, Sandwiches, Brownies und Donuts, aber auch typisch für die 80er - Käseigel und Nudelsalat. Und dann folgte der Part des Abends, auf den viele Besucher gewartet haben: Der Film „Zurück in die Zukunft“ mit dem DeLorean als Zeitmaschine ist ein Klassiker und auch nach 30 Jahren immer noch spannend und witzig. Die glücklichen Gewinner des Filmquiz konnten sich über Gutscheine für „s’Kinole“ freuen. Die Dekoration, leckere Cocktails und ein gelungener Musik-Mix aus den 50ern bis 80ern sorgten für gute Stimmung und einen gelungenen Abschluss der dritten Weilheimer Filmnacht. pm

 Die Fotos mit Doc Brown und Marty McFly gibt es auf der Facebook-Seite des Kino-Kunst-Kultur-Vereins Weilheim unter www.facebook.com/dreikw


Anzeige