Weilheim und Umgebung

Ein Unternehmer und Kunstmäzen

Nachruf Mit Roland Bachofer verliert Weilheim eine Persönlichkeit.

Weilheim. Am 29. November ist Roland Bachofer im Alter von 78 Jahren verstorben. Er übernahm vor 55 Jahren als Enkel des Firmengründers Friedrich Bachofer in jungen Jahren Führungsverantwortung im Metall verarbeitenden Weilheimer Familienunternehmen. Über 40 Jahre trieb er die Diversifikation und Expansion der Firma voran. Ein großer Verzinkerei-Neubau sowie die Erweiterung des Leistungsspektrums sind Belege dafür. Unter seiner Leitung wurde der Kundenkreis erweitert. Dennoch blieb die Firma Bachofer ein traditioneller Familienbetrieb, geprägt durch Roland Bachofer als zuverlässigen Chef, der immer ein offenes Ohr für die Belange der Belegschaft hatte. Sein Lebenswerk wird in seinem Sinne fortgesetzt. Roland Bachofer wurde nicht nur als erfolgreicher Unternehmer, sondern auch wegen seiner menschlichen Art und seines kulturellen Schaffens geschätzt. Seine Passion galt der Kunst; er war leidenschaftlicher Theaterförderer, initiierte Konzerte in Weilheim und betrieb gemeinsam mit seiner Ehefrau Dr. Susanne Lüdtke eine Kunstgalerie in Esslingen. Mit Roland Bachofer verliert Weilheim eine Persönlichkeit, die Maßstäbe gesetzt hat für persönliches und unternehmerisches Engagement.pm/Foto: pr

Anzeige