Weilheim und Umgebung

Eine Woche lang geht es nachts rund

Autobahn An der Anschlussstelle Aichelberg wird von 4. bis 7. Juni der Fahrbahnbelag saniert – zwischen 20 Uhr und 6 Uhr.

Aichelberg. Von Dienstag, 4. Juni, bis zum Freitag, 7. Juni, lässt das Regierungspräsidium Stuttgart nachts Schäden auf der Betonfahrbahn der A 8 bei der Anschlussstelle Aichelberg beheben. Der Verkehr auf der Autobahn wird dadurch in den Nachtstunden beeinträchtigt. Die Anschlussstelle in Fahrtrichtung Stuttgart lässt sich in dieser Zeit nur tagsüber nutzen. Beginn der Bauarbeiten ist jeweils abends gegen 20 Uhr. Das Ende ist für morgens 6 Uhr vorgesehen. Tagsüber stehen alle Fahrstreifen zur Verfügung, gearbeitet wird nur nachts.

Grund für die Arbeiten ist, dass die Betonplatten gerissen sind und daher erneuert werden müssen. Deswegen muss eben auch die Auffahrtsrampe zur Autobahn an der K 1427 - zwischen Aichelberg und Holzmaden - während der Nacht gesperrt werden, jeweils von 20 Uhr bis etwa 2 Uhr in der Nacht. Wer in dieser Zeit also von Aichelberg oder Weilheim nach Stuttgart fahren will, muss über Holzmaden und Jesingen zur Anschlussstelle Kirchheim-Ost fahren, um dort auf die Autobahn zu gelangen. Dabei handelt es sich um die offizielle ausgeschilderte Umleitung (U 10).

Ursprünglich hätten die Arbeiten schon diese Woche ausgeführt werden sollen. Wegen der aktuellen Witterungsverhältnisse war das aber nicht möglich. Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern Webcams, die an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installiert sind, jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage. pm

Anzeige